Follow:
Lifestyle

Monthly Review #1 in 2018

Der erste Monat des Jahres ist um. Im Januar habe ich immer besonders viel Energie. Will besonders viel schaffen. So ein bisschen wie an Wochenenden, an denen der Rest ein bisschen zurückschaltet und ich dankbar für Stille und weniger Trubel, besonders produktiv sein will. Dieses Jahr ist mir das irgendwie nicht gelungen, denn der Januar startete nämlich schon so actionreich, dass nicht viel Zeit zum ausruhen war. Spannend war er aber auf jeden Fall und auch wenn ich keine großen Reisen unternommen habe, war ich etwas unterwegs. Zum Beispiel an der Ostsee und auf der Fashion Week in Berlin.

Monthly Review #1 in 2018 – Gelesen… 

… habe ich, wie schon oft erwähnt, das Café am Rande der Welt. Falls ihr es nicht kennt: Lesen! Außerdem standen auf der Leseliste: Der Geruch von Häusern andere Leute*, eigentlich ein Jugendbuch (welches 2017 den Jugendliteraturpreis gewonnen hat), aber durchaus auch für Erwachsene lesenswert ist und mein allererstes gehörtes Buch ever: Sternschanze (Buchversion hier). Momentan lese ich Wie man Freunde gewinnt von Dale Carnegie, bin allerdings noch nicht sehr weit gekommen. Nebenbei außerdem Die Erbin von John Grisham.

*Rezensionsexemplar

Monthly Review #1 in 2018 – Gesehen… 

…habe ich, wie immer im Januar den Bachelor und das Dschungelcamp. Das ein oder andere Trash TV Format schaue ich ganz gerne. Kopf ausschalten und einfach berieseln lassen. Anfang des Jahres ist deshalb bei mit Dschungelcamp, Bachelor und GNTM Zeit. Allerdings muss ich sagen: Selten war es so langweilig wie in diesem Jahr. Das Dschungelcamp gab ich nach der Hälfte auf und der Bachelor… Naja. Der kommt immerhin nur einmal pro Woche und ist so schleimig, dass man wenigstens über ihn lachen kann.

Außerdem gesehen: Downsizing. Top Besetzung, aber in meinen Augen, leider richtig schlechter Film. Außerdem: The Greatest Showman. Schöne Musik, schöne Story, macht glücklich. Absoluter Tipp.

Monthly Review #1 in 2018 – Bloggergate 

Noch nicht einmal die ewige Instagram Diskussion wurde im vergangenen Monat so intensiv und leidenschaftlich geführt, wie die, um die britische Youtuberin Elle Darby. Und die deutsche Presse haut noch einmal kräftig drauf, wie hier zum Beispiel der Stern.

Unabhängig von der Diskussion um die Professionalität der Anfrage, der Youtuberin an sich und der provokanten Antwort des Hoteliers (der bereits dafür bekannt war öffentlich gegen Veganer und stillende Mütter Stimmung zu machen; übrigens auch eine kalkulierte Marketingstrategie (er ist selbst Social Media Profi und Blogger)): Die meisten Kommentare, die ich dazu aufgeschnappt habe waren eindeutig gegen Influencer/ Blogger/ Youtuber, die ständig alles gratis haben wollen. “Gratis” wollte die Youtuberin jedoch überhaupt nichts haben, sondern gegen Werbeleistung. Und zwar für eine Leistung, für die sie von anderen Hotels unter Umständen durchaus bezahlt worden wäre. Für eine Leistung, die im übrigen auch Print Medien bezahlt werden, deren Reichweite teilweise sogar deutlich geringer ist als die so mancher Influencer. Aber das ist irgendwie nichts Neues und sobald irgendwo das Wort “Influencer” fällt, geht dem “Durchschnitts-Zeitungsartikel-Kommentator” (wobei ich mich wirklich frage, wer soviel Langeweile hat, mit völlig Fremden über Dinge zu diskutieren, die ihm ja völlig egal sind) wirklich jede Erziehung ab und er haut Sprüche unterhalb der Gürtellinie raus. Und das finde ich viel bedenklicher, als den irischen “Humor”.

Monthly Review #1 in 2018 – Trend Talk

Eigentlich bereits im Februar, nämlich am letzten Donnerstag, wurde ich von Regenbogen Leuchten (der Ansprechpartner für schicke Beleuchtung!) zum Trend Talk eingeladen. Gehalten wurde er von der Trendforscherin Corinna Mühlhausen. Anders als erwartet ging es hier nicht nur um Lampen, sondern um Trends im Allgemeinen. Und es wurde richtig spannend. Grundsätzlich gibt es vier Megatrends: Individualisierung, Urbanisierung, Digitalisierung und Rückkehr zur Natur. Und sämtliche Entwicklungen bauen mehr oder weniger auf diesen Trends auf. Ob das der Amazon Go Self Check Out Store in Seattle ist, in dem man per Gesichtserkennung bezahlt oder das Bett, in dem man keinerlei Handy- und Internet Empfang hat, um einfach mal abzuschalten. Der Vortrag hat mich so begeistert, dass ich für den nächsten Monat einen Trendbeitrag plane, in dem ich euch von alledem noch einmal genau berichte. Auch sonst gabs viel interessanten Input. Wusstet ihr beispielsweise, dass &other storys, COS und Cheap Monday zu H&M gehören? Ich nicht!

Monthly Review #1 in 2018 – Bits and Pieces

Und was war sonst noch so los im Januar? Hier meine liebsten Bilder aus den Instagram Storys, die viel zu schade sind, als dass sie nach 24h schon wieder gelöscht werden sollten. 

Wie war euer Januar? Seid ihr so ins Jahr gestartet, wie ihr euch das vorgestellt habt? 

 

Share:
Previous Post Next Post

You may also like

19 Comments

  • Reply Kristina

    Eine sehr interessante Review und ich muss auch gestehen, dass ich in und wieder Trash TV konsumiere…Der Bachelor ist definiv ein muss jeden Mittwoch! Das Dschungelcamp konnte mich allerdings dieses Jahr nicht so fesseln, die Typen kennt doch echt kein Mensch.
    Liebe Grüße ♡Kristina
    TheKontemporary

    4. Februar 2018 at 13:54
    • Reply Jana Kalea

      Das stimmt! Und abgesehen davon waren die im Dschungel auch noch super langweilig. Ein bisschen Trash TV schadet nie 🙂

      17. Februar 2018 at 13:38
  • Reply L❤ebe was ist

    eine super schöne Rückschau auf deinen Januar liebe Jana! ich hab sogleich neuen Input für Lesestoff gesammelt, auf den ich mich dann wohl mal stürzen werde, sobald ich meine Prüfungen hinter mir habe 😉

    und die Biggergate-Debatte ist echt der Wahnsinn … was eine einzelne Influencerin direkt für Wigen schlägt!

    hab noch einen schönen Sonntag und liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von http://www.liebewasist.com

    4. Februar 2018 at 14:47
    • Reply Jana Kalea

      Das stimmt. Andererseits hat sie jetzt richtig viel kostenlose Werbung bekommen. 😀 Trotzdem eine verrückte Story. 🙂

      17. Februar 2018 at 13:39
  • Reply Sarah

    Ich bin froh, dass der Januar um ist! Ich finde den Monat immer sehr trist, dazu kam die Grippe – ich bin bereit für den Frühling haha! 🙂
    The Greatest Showman möchte ich auch gerne sehen! Man hört viel gutes! 🙂
    Happy Sunday, Sarah

    4. Februar 2018 at 14:47
    • Reply Jana Kalea

      Stimmt. Ich hoffe du hast dich von deiner Grippe wieder erholt. The Greatest Showman lohnt sich auf jeden Fall!

      17. Februar 2018 at 13:39
  • Reply Jasmin

    Das ist ja ein toller Rückblick. Im Januar musste ich sehr viel arbeiten weil sehr viele krank waren, nun hoffe ich das es wieder besser wird. An die Ostsee möchte ich auch mal wieder.

    LG Jasmin

    4. Februar 2018 at 18:50
    • Reply Jana Kalea

      Wie ärgerlich, ich hoffe dein Februar war bis jetzt entspannter. 🙂

      17. Februar 2018 at 13:40
  • Reply Lisa

    Ein toller Monatsrückblick! Da hast du aber einiges gelesen – muss ich gleich mal googeln. 🙂

    Liebe Grüße Lisa♥
    lisaslovelyworld

    4. Februar 2018 at 19:15
    • Reply Jana Kalea

      Mach das gerne. 😉

      17. Februar 2018 at 13:40
  • Reply Lina

    Ah durch dein Bild bei der Instagram-Story ist mir eingefallen, dass ich diese Schokolade noch testen wollte von Hello. Da ich die normale Caramel ja sehr mag, wäre das bestimmt auch voll was für mich.
    Liebe Grüße,
    Lina von linalawnista

    4. Februar 2018 at 22:46
    • Reply Jana Kalea

      Ich liebe sie!! Bin totaler salted caramel Fan! 😍

      17. Februar 2018 at 13:41
  • Reply Avaganza

    Liebe Jana,

    ein schöner Rückblick! Danke für deine Tipps … ich brauche ohnehin neuen Lesestoff und den Film “The Great Showman” möchte ich mir unbedingt anschauen. Die Reaktionen im Netz nach der Hotelgeschichte finde ich echt schlimm … Journalisten bekommen ihre Pressereisen alle geschenkt und bei einer normalen Anfrage einer Influencerin kommt es dann zu solchen Reaktionen. Sie kommt übrigens zu einem Blogger Event nach Wien … bin schon gespannt wie sie so ist.

    Liebe Grüße
    Verena

    5. Februar 2018 at 0:54
    • Reply Jana Kalea

      Ach wie krass. Ich bin echt gespannt was du berichtest. Ich muss ja ehrlich sagen, dass sie in dem Video meiner Meinung nach ein bisschen trashy rüberkam. Aber ich habe außer diesem einen kein einziges von ihr gesehen, also kann und will ich auch nicht urteilen.

      17. Februar 2018 at 21:39
  • Reply Ann-Vivien

    Ein sehr schöner Monatsrückblick! 🙂
    Ich bin in diesem Januar auch so richtig fleißig gewesen. Das kenne ich aber eigentlich nicht so von mir. Habe richtig aussortiert und Ordnung in die Bude gebracht. Jetzt versuche ich mir sogar neue Angewohnheiten wie mehr trinken anzugewöhnen. Bin selber noch ganz begeistert von mir 😀
    Januar ist bei mir eigentlich auch GNTM, Bachelor & IBESHMHR Zeit, aber dieses Jahr hat es mich nicht so gepackt wie die Jahre zuvor. Aber solche Formate verlieren ja auch irgendwann ihren Reiz 🙁
    Das mit den Innovationen beschäftigt mich auch immer noch total. Über H&M komme ich übrigens immer noch nicht hinweg 😀

    xx
    Ann-Vivien
    von http://www.annvivien.blog

    5. Februar 2018 at 13:34
  • Reply Linni

    Hallöchen,
    das Buch mit dem Cafe wollte ich auch noch lesen 😀 Und den Greatest Showman habe ich auch gesehen und fand ihn toll. Er hat wirklich schöne Lieder und ich habe sie nun auch in meiner Playlist 🙂

    Liebst Linni
    http://www.linnisleben.de

    5. Februar 2018 at 17:49
  • Reply Jecky | Want Get Repeat

    Ich fand das Dschungel Camp auch sooo öde und auch der Bachelor hat so ca. den Charme von einem Toast Brot, oder? 😀

    XX aus Nürnberg
    Jecky
    Want Get Repeat

    6. Februar 2018 at 0:27
    • Reply Jana Kalea

      Toastbrot trifft es!! 😂

      17. Februar 2018 at 21:38
  • Reply Jimena

    Sehr schöner Rückblick! Ich muss zugeben, dass ich das Dschungelcamp in diesem Jahr sogar ganz gerne geguckt habe 😀

    Liebe Grüße
    Jimena von littlethingcalledlove.de

    7. Februar 2018 at 7:22
  • Leave a Reply

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen