Follow:
Lifestyle

Monthly Review #11 in 2017

Lifestyle Fashion Blogger Hamburg title monthly nov 17 coffee

Der Dezember hat angefangen und das in einigen Teilen Deutschlands sogar mit Schnee. Bei uns eher mit grauem Himmel und Regen. Aber so ist das hier nunmal. Zeit auf den letzten Monat zurückzublicken und gleichzeitig auf den nächsten zu schauen. Und dann wars das auch schon mit 2017.

Letzten Monat machte ich mir einigen Gedanken zum Bloggen. Fragte mich, wie es mit meinem Blog weitergehen soll. Wo eigentlich meine Schwerpunkte sind. Und ob ich so weitermachen will. Dabei fiel mir auf: Blogger, das will eigentlich keine mehr so wirklich sein. (Mehr dazu hier.) Außerdem fehlte mir Sonne (ja, ich bin einfach verdammt wetterfühlig). Weil Südostasien, Südamerika, Afrika und Australien mindestens so weit weg sind wie der nächste Frühling, schaffte ich es zumindest mit dieser Tasche und diesen Schuhen meine Stimmung aufzuheitern. Neben dem ganzen Outfit gab ich hier auch einige Tipps für den kalten November, die selbstverständlich auch im Dezember umsetzbar sind.

Monthly Review #11 – Nicht alle sind doof!

Auch im letzten Monat haben es einige Menschen geschafft mich zu enttäuschen. Zum Glück mehr auf beruflicher Ebene als auch privater aber dennoch war ich genervt, wütend, enttäuscht und traurig. Und das, obwohl ich mir eigentlich schon im Oktober vorgenommen habe, genau das nicht mehr zu sein. Ich neige in solchen Fällen sehr schnell zu Generalisierungen. “Alle” sind doof, ich mag Menschen sowieso nicht und eigentlich reicht mir Emmi als beste Freundin. Ist natürlich Quatsch. Fühlt sich aber manchmal so an.

Umso schöner, wenn man mal wieder auf Menschen trifft, die einfach nett sind. Und nein, nett ist in dem Fall nicht der kleine Bruder von scheiße. Nette Kollegen die einem die Arbeit angenehmer machen, Menschen die sich wirklich freuen einen zu sehen und sogar ein eigentlich völlig fremder Mensch, der einfach mal so half, weil mein Blog nicht mehr so lief, wie er sollte. Alles das gab es im November auch. Es sind halt manchmal doch die kleinen Dinge.

Monthly Review #11 – Gesehen

The Sinner – Mal wieder eine Netflixserie nach meinem Geschmack. Die Story, die Umsetzung und die Schauspieler… hier passt für mich irgendwie einfach alles. Vielleicht auch, weil es bis jetzt nur eine Staffel mit 8 Folgen gibt und sich die Story so, anders als bei vielen endlos Serien, nicht wiederholt, sondern die ganze Zeit spannend bleibt.

Monthly Review #11 – Gelesen

Tatsächlich überraschend wenig. Während der Oktober mein Lesemonat war, lies das im November irgendwie nach. Angefangen habe ich Es, allerdings bisher nur die ersten Seiten. Mein Problem: Wenn mich eine Story packt, dann werde ich abhängig und kann mich kaum noch von dem Buch lösen. Bei über 1500 Seiten könnte das kritisch enden. Gerade deshalb aber das perfekte Buch für die Weihnachtstage (ok, inhaltlich kann man darüber diskutieren). Davon abgesehen liegen momentan ungefähr zehn Bücher auf meinem Stapel, die ich unbedingt lesen möchte. Sobald ich das gemacht habe (und parallel auch in den Instastorys) gibt es neue Buchtipps von mir. Außerdem stöbere ich in letzter Zeit immer wieder in Weihnachtsbüchern. Besonders angetan haben es mir dieses und dieses.

Monthly Review #11 – Look des Monats 

Monthly Review #11 – Weihnachtszeit = Besinnlichkeit?

Apropos Weihnachten: Von Jahr zu Jahr fällt es mir irgendwie schwerer in eine besinnliche Stimmung zu kommen. Und auch dieses Jahr war ganz “plötzlich” wieder Dezember und ich irgendwie nicht vorbereitet. Nicht vorbereitet insofern, als das diese aufgeregte Gemütlichkeitsstimmung fehlt. Dieses Gefühl, was ich als Kind hatte, wenn sich die ersten Adventskalender Türchen öffneten. Und auch noch als Teenager und Studentin, als alles weihnachtlich geschmückt wurde und es den ersten Glühwein des Jahres gab. Ich weiß nicht wohin mit mir und ich habe das Gefühl, dass es an der Zeit wäre, meine eigenen Weihnachtstraditionen zu schaffen. Dieses Jahr kam aber soviel dazwischen und bis Januar gibt es noch so viel zu regeln und zu organisieren, dass es mir schwer fällt, einfach mal den Kopf abzuschalten.

Was mir außerdem auf die Nerven geht: Gemecker über Weihnachtskonsum. Es mag wieder so ein Blogger Ding sein, aber gefühlt jeder zweite beschwert sich über den angeblich übertriebenen Konsum zur Weihnachtszeit. Und es stimmt: Die Städte sind voll, die Umsätze sind jetzt schon um 25% gestiegen und werden vermutlich noch weiter steigen. Davon abgesehen, dass das nicht nur schlecht ist, finde ich dieses ständige Gemäkel überflüssig. Ich gehöre auch zu den Menschen, die zu Weihnachten eher wenig verschenken und bekommen, aber mal ehrlich: Die Mehrzahl der Blogger konsumieren das ganze Jahr über in solchen Massen (und vor allem im Überfluss), dass es sich irgendwie fehl am Platz anfühlt, andere vor Weihnachten dafür zu verurteilen. Na klar ist vieles übertrieben, natürlich sind nicht alle Käufe sinnvoll. Aber wenn Menschen sich oder anderen etwas gönnen wollen, sollen sie das gerne tun. Genauso nervig finde ich übrigens Sätze wie: “Dieses ganze Wohltätigkeitszeug zur Weihnachtszeit nervt total. Nach den Feiertagen ist das sowieso vergessen.” Japs, mag sein, aber besser jetzt als nie.

Monthly Review #11 – November Bits & Pieces

Normalerweise gibt es hier immer meine liebsten Bilder aus meiner Instagram Story des vergangenen Monats. Dieses Mal muss ich improvisieren, weil Instagram mal wieder irgendeinen Fehler hatte und einfach mal meine gesamten Stories inklusive Statistik gelöscht hat. (Ganz nebenbei konnte ich einige Tage auch gar keine Stories hochladen. Warum auch immer.) “Zum Glück” ging es nicht nur mir so. Manchmal frage ich mich wirklich, wie eine so mächtige App wie Instagram ständig mit so weitreichenden Problemen zu kämpfen haben kann.

lifestyle blogger monatsrückblick

Monthly Review #11 – What’s next?

Das Jahr ist zwar noch nicht zu Ende, aber irgendwie habe ich das Gefühl, dass sich langsam eine allgemeine Schwere breit macht. Nicht so wie Ende 2016, an dessen Ende es so schien, als ob die Meisten kaum darauf warten könnten, das alte Jahr abzuschütteln. 2017 war, so mein Eindruck, für die meisten kein schlechtes Jahr, aber eins, was irgendwie Kraft gekostet hat. Für mich fühlt es sich ein bisschen so an, wie das Ende einer langjährige Freundschaft, der man irgendwie langsam entwachsen ist.

Wie war euer Jahr bis jetzt? Freut ihr euch auf die Feiertage?

Share:
Previous Post Next Post

You may also like

10 Comments

  • Reply Kristina

    Ich bin gerade auf der Suche nach einer neuen Serie, nachdem ich “Broadchurch” beendet habe, vielleicht versuche ich es mal mit “The Sinnner”! Hier ist es über Nacht plötzlich komplett weiß geworden also kommt dann doch langsam Weihnachtsstimmung auf.
    Liebe Grüße ♡Kristina
    TheKontemporary

    4. Dezember 2017 at 7:55
    • Reply Jana Kalea

      Wie schön. Manchmal denke ich echt, ich sollte in den Süden ziehen. Ihr habt wenigstens richtige Jahreszeiten. Wir haben einfach nur Wetter. 😄

      “Broadchurch” kenne ich noch gar nicht. Direkt mal gegoogelt. Ich glaube das wird dann meine nächste Serie. Vielen Dank für den Tipp. 🙂

      4. Dezember 2017 at 11:54
  • Reply Franzi

    Ich kann dich so verstehen! Das miese Wetter schlägt mir auch aufs Gemüt. Ich kann den Frühling schon jetzt kaum noch erwarten. Deine Blumentasche finde ich übrigens toll. Leider ist sie momentan ausverkauft.

    Tausend dank übrigens für den Serientip. Bin gerade bei Folge 2 und schon süchtig. 🙂

    Liebe Grüße
    Franzi

    4. Dezember 2017 at 22:17
  • Reply Andrea

    Ich hab The Sinner auch geschaut und ich fand die Serie soo spannend – ich brauch mehr von sowas!

    5. Dezember 2017 at 15:55
  • Reply Elena

    Vom Winter habe ich auch schon wieder genug und brauche wieder wärme. 😀
    Schönen Dezember wünsche ich dir.

    Schöne Grüße
    Elena
    https://elenasarah.com

    5. Dezember 2017 at 16:00
  • Reply Alina

    The Sinner steht bei mir auch ganz oben in der Liste! Der Trailer sah einfach zu gut aus, um es nicht zu starten und ich muss sagen, ich würde positiv überrascht. Netflix bringt immer mehr und mehr gute Serien raus, das hätte ich mir anfangs gar nicht gedacht 😀

    Mit dem Weihnachtswetter kann ich auch nichts wirklich anfangen, auch wenn ich mir keinen Hochsommer herbeiwünsche, ist der Winter einfach nichts für mich 🙁 Da würd ich auch am liebsten flüchten! D:

    Ganz liebe Grüße
    Alina
    http://www.blackbeachchair.com

    6. Dezember 2017 at 9:37
  • Reply Rebecca

    Also ich muss ehrlich sagen, dass ich die Zeit derzeit sehr genieße. 🙂 Jedoch hätte ich wirklich mal gerne wieder Schnee. 😀

    Ich sende dir ganz viele liebe Grüße
    Rebecca

    6. Dezember 2017 at 11:00
  • Reply Marie

    Ich kenne dieses Tage, an denen mich jeder Mensch einfach nur nervt. 😉
    Schöner Rückblick und danke für den Tipp mit THE SINNER. Ich freue mich schon sehr auf die Feiertage, denn da sehe ich meine liebe Oma wieder.

    6. Dezember 2017 at 15:08
  • Reply Anja S.

    Hallo,
    meine Jahr war ganz o.k. Die Urlaube waren sehr schön und auf dem Blog läuft es derzeit wirklich super.
    Liebe Grüße
    Anja von Castlemaker.de

    6. Dezember 2017 at 18:42
  • Reply Milli

    Ich finde auch, dass der Dezember dieses Jahr sehr “Plötzlich” kam und zack stand man da in mitten von Weihnachtsdeko und dem ganzen Kram. Irgendwie fühlt sich die Weihnachtszeit dieses Jahr gar nicht so weihnachtlich an. Warum? Keine Ahnung …

    Liebe Grüße, Milli
    (http://www.millilovesfashion.de)

    7. Dezember 2017 at 8:31
  • Leave a Reply

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen