#1Monat1Buch – Die Challenge. Wir sollten alle mehr Bücher lesen

buchclub_lesezirkel_buchblog_1monat1buch

*Enthält unbeauftragte Werbung

#1Monat1Buch – weil wir alle viel mehr lesen sollten. Es klingt vielleicht ein wenig angestaubt, aber ich wollte schon immer einen kleinen Buchclub haben. Lesezirkel hießen diese Dinger früher, in denen sich vermeintlich gelangweilte Hausfrauen trafen, um Kitschromane zu diskutieren. Das Konzept finde ich gar nicht so schlecht!  

Und wisst ihr was? Kitschromane sind toll! Und zwar nicht nur Kitschromane, sondern auch Krimis, Thriller, historische Romane und alle anderen Geschichten. Denn wenn sie gut geschrieben sind, entführen sie uns in eine andere Welt und wir können Abenteuer erleben, ohne das Sofa zu verlassen. Weil es manchmal nicht anders möglich ist, oder einfach bequemer.

Lesen ist eine große Leidenschaft, die mich schon seit meiner Kindheit begleitet. Es ist mir quasi unmöglich, in einen Bücherladen zu gehen und ohne mindestens ein neues Buch herauszukommen. Egal wie viel ungelesene Bücher noch zu Hause im Regal stehen. Bei jedem meiner Umzüge habe ich locker die Hälfte meines Besitzes in die Tonne gehauen. Bis auf meine Bücher. Die kamen immer mit. Mittlerweile sind es weit über fünfhundert und ich liebe meine kleine Bibliothek.

Vielleicht aber die tollste Sache an Büchern ist, dass sie Wissen an uns weitergeben können. Wissen, dass wir in der Schule oder Uni nicht lernen, aber trotzdem unglaublich wichtig für unser eigenes Leben ist. Und diese beiden Dinge, Phantasie und Wissen, machen meine Büchersucht zu einer der wahrscheinlich besten Süchte überhaupt.

#1Monat1Buch – Die Challenge 

Da ich weiß, dass sich viele von euch viel mehr auf Instagram, als auf meinem Blog herumtreiben, deshalb werde ich den aktuellen Lesestand unter dem jeweiligen #1Monat1Buch Bild festhalten. Außerdem werde in der Story immer mal wieder einen kleinen Zwischenstand geben. Trotzdem möchte ich versuchen, die Challange auch hier  auf dem Blog zu begleiten. In der letzten Woche des aktuellen Monats werde ich das Buch für den nächsten Monat vorstellen, das wir lesen und diskutieren werden. Zumindest soweit der Plan.

#1Monat1Buch – November 2018 

Für den November sind wir ein bisschen spät dran, aber dafür ist das Buch nicht allzu dick und es lässt sich, soweit ich gehört habe, flüssig lesen. Nichtsdestotrotz ist das Thema ein wichtiges und ich versuche mich in letzter Zeit ein bisschen intensiver damit zu beschäftigen. Es geht um Finanzen. Und weil das gerade ein Thema ist, dem Frauen viel zu wenig Beachtung schenken, habe ich als Buch Madame Moneypenny von Natascha Wegelin ausgesucht. Männer dürfen natürlich auch sehr gerne mitlesen und für den nächsten Monat wird ein geschlechterneutrales Buch ausgewählt. Versprochen.

buchclub_lesezirkel_buchblog_1monat1buch

Also: Wer ist mit dabei? Erzählt es mir gerne in den Kommentaren oder schaut bei Instagram auf meinem Profil, dem aktuellen Buchbeitrag oder unter dem Hashtag #1Monat1Buch vorbei. 

Bücher zum weiterlesen:

Kennt ihr weitere gute Bücher zum Thema? Teilt sie in den Kommentaren

Gefällt dir vielleicht auch

16 comments

  1. Liebe Jana,

    ab Satz eins an habe ich diesen Beitrag schon geliebt!
    Ich träume auch immer von einem kleinen “Lesezirkel” und mache sowas mittlerweile häufiger über Instagram.
    Das Buch wollte ich auch noch lesen und ich mache da sehr gerne diesen Monat bei deiner Challenge mit!

    Liebe Grüße
    Victoria

    1. Das freut mich sehr! Ich werde nach und nach versuchen sie auf Instagram ein bisschen mehr zu promoten. Aber gerade so kurzfristig für den ersten Monat freue ich mich, dass wir überhaupt ein paar zusammen bekommen haben. 🙂

  2. Hallo

    Eine tolle idee. Das stimmt wirklich man sollte mehr lesen. Icz lese gerne und muss mein buch mal wieder zur hand nehmen.so eine Bücherecke ist was tolles.

    Liebe Grüße
    Julia

  3. Liebe Jana,
    ich finde die Idee “ein Monat, ein Buch” suuuuper toll! Total lustig, ich hab mir erst gestern sage und schreibe 5 neue Bücher gekauft!! Bei mir ist das wie bei allem anderen auch: wenn ich im Fieber bin, dann will ich immer alles auf ein mal und sofort haha. Und gestern hab ich mich auf Amazon in der Kindle-Abteilung rumgetrieben und es ist halt auch einfach so leicht auf “buy with 1 klick” zu klicken 😉 zum Glück sind Kindle-Ausgaben ja immer relativ günstig, von daher hab ich jetzt kein Vermögen ausgegeben (wenn wir schon bei den Finanzen sind 😉 ) aber jetzt hab ich erst mal ein bisschen Lesestoff vor mir!
    Ich würde sehr gerne bei deiner Challenge mitmachen, allerdings muss ich (bwz. möchte ich) mich erst mal durch meine neuen Bücher durchwälzen, bevor ich mir noch weitere zulege.
    Ein Monat ein Buch werde ich mir aber allerdings definitiv vornehmen! Ich nehme ausserdem zur Zeit ein bisschen Abstand zu sozialen Medien, von daher ist die Challenge auf jeden Fall machbar, denn erst jetzt habe ich gemerkt, wie viel Zeit ich auf instagram verbringe bzw. mir einspare, wenn ich mich nicht dort rumtreibe => viiiiel mehr Zeit, um WICHTIGES zu lesen 🙂

    Viel Spaß dir bei deinem Buch und viel Glück mit der Challenge!!

    Liebe Grüße aus London

    1. Liebe Sanny,

      ich kenne das total. Leider bin ich was Bücher angeht noch total oldschool und hab gar keinen Kindl, also gehen sollte Buchkauforigien bei mir manchmal echt ins Geld. 😄

      Und was den Abstand zu den sozialen Medien angeht: Richtig so! Ich tracke meine Zeit mittlerweile auch recht genau. Erschreckend, wie viel Zeit man an manchen Tagen einfach mit “mal schnell hier und da schauen, liken, kommentieren” vertrödelt.

      Die Challenge soll jetzt ja jeden Monat in Form eines kleinen Bookclubs fortgeführt werden, also ist noch viel Zeit einzusteigen (bzw. bei Interesse einfach mitlesen). 🙂

      Liebe Grüße und viel Spaß beim Lesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen findest du hier. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Mehr Informationen findest du hier.

Schließen