2

25hours Hotel The Circle Cologne – Mein Hoteltipp für Köln

· enthält werbung

Ein Städtetrip nach Köln steht an? Dann habe ich den perfekten Hotel Tipp für euch: Das 25hours The Circle Cologne! Wahrscheinlich habt ihr von den 25hours Hotels bereits gehört. Die Erfolgsgeschichte der Designhotelkette begann bereits im Jahr 2005 in Hamburg Bahrenfeld. Von dort ging es in die schicke Hafencity und dann hinaus in die Welt. Das 25hours Hotel The Circle in Köln wurde 2018 eröffnet. Nur ein Jahr später besuchte ich das Hotel im Rahmen einer Veranstaltung. Die Lobby, die Workshop-Räume und natürlich das tolle NENI Restaurant im 8. Stock, mit Blick über die ganze City, beeindruckten mich sofort. Mir war klar: Hier muss ich unbedingt mal für ein paar Nächte einziehen. Vor ein paar Wochen war es dann soweit: Ich war beruflich in Köln und bezog für ein paar Tage ein Zimmer im 25hours Hotel The Circle Cologne.

Es ist kein Geheimnis, dass ich die 25hours Hotels sehr mag und sie, wenn ich auf Städtereisen bin, vielen anderen Hotels, gerne vorziehe. Das Konzept der Hotels passt genau zu meinen Bedürfnissen: Modern, freundlich, unkompliziert und trotzdem wunderbar durchdachte Zimmer und Räumlichkeiten, bequeme Betten, toller Service und leckeres Frühstück. Und obwohl das für alle 25hours Hotels gilt, hat jedes Hotel seinen eigenen Charme.

 

25hours Hotel The Circle Cologne – Eine Zeitreise in die futuristische Vergangenheit 

Das 25hours Hotel The Circle liegt zentral in der Kölner City, nur ein paar Gehminuten vom Friesenplatz entfernt. Die gesamte Innenstadt kann man von hier aus bequem zu Fuß erkunden. Und bereits der Blick auf das Hotel ist beeindruckend: Der spektakulären, denkmalgeschützte Rundbau, der nun das 25hours Hotel The Circle beherbergt, war einst das Zuhause des bekannten Gerling-Konzerns. 

Schon beim betreten der Lobby entführt das 25hours Hotel The Circle in eine andere Welt. Die Geschichte des Gebäudes spiegelt sich nämlich in der Gestaltung des Hotels wieder. Spaciger Retro-Futurismus trifft auf kölsche Lebensart. Was dabei herauskommt ist schwer zu beschreiben. Aber das Konzept überzeugt. Man muss es einfach erlebt haben. 🙂  

25 hours the circle lobby25 hours kölnhoteltipp köln

 

“Almost Home” oder “Home is where the Dom is!” 

Für mich geht es nun erst einmal auf mein Zimmer. Es liegt hoch oben im 6. Stock im Outer Circle. Emanuel an der Rezeption hat mir schon etwas über den Raum verraten, das mich ganz besonders freut. Deshalb wandert mein erster Blick, nachdem ich die Tür geöffnet habe, sofort zum Fenster. Und da isser, der Dom. Als geborene Rheinländerin für mich immer ein absolutes Highlight. In Köln heißt es nicht umsonst: Home is, where the Dom is! 

Aber auch ohne Dom würde ich mich hier direkt Zuhause fühlen. Und das ist eine Sache, die in an den 25hours Hotels sehr mag. Sofort wohlfühlen fällt hier nicht schwer. Denn in allen Häusern wird auf Details geachtet. In meinem Zimmer finde ich, neben der normalen Hotelausstattung, Lautsprecher, ein kleiner Deko-Roboter, grüne Pflanzen und im offenen Bad die tollen Produkte von „Stop the Water while using me“. Eine Tasche des Trendlabels FREITAG hängt an der Garderobe. Die darf ich mir für den Shopping Bummel ausleihen, falls ich keine eigene dabei habe oder Abwechslung möchte. Und dann ist da noch die Minibar, an der ich mich kostenlos bedienen darf. Neben Wasser und Cola finde ich dort ein paar Snacks und Mühlen Kölsch. 

25 hours koeln25 hours zimmer mit domblick

Frühstück im NENI’s

Am nächsten Morgen wache ich ausgeschlafen auf, springe unter die Dusche (auch beim Duschen kann ich den Dom sehen – wie cool ist das denn?) und mache mich auf den Weg zum Frühstück. Das gibt’s im NENI’s im 8. Stock. Neben einem tollen Panoramablick über die Stadt empfängt mich ein großes Frühstücksbuffet. Hier gibts nicht nur klassisches Hotelfrühstück, sondern auch eine tolle Auswahl für Vegetarier und Veganer. Auch ich als nicht-Veganer Frühstücke neben meinem Frühstücksbrötchen frisches Gemüse mit Hummus. Ziemlich gut. Auf Bestellung gibts verschiedenste Eierspeisen. Unter anderem auch Shakshuka.

nenis köln frühstück

 

CoWorking im 25hours Hotel The Circle

Nach dem Frühstück geht es für mich zurück auf mein Zimmer. Ich schnappe mir meinen Laptop und fahren nach unten in die Lobby des 25hours Hotel The Circle. Dort gibt es nämlich etwas, dass ich als Laptop-Nomadin ganz besonders schätze: Einen CoWorking Bereich! Dort kann bis zu meinem Termin am Nachmittag in Ruhe arbeiten. Und das nicht nur als Hotelgast. Die CoWorking Area ist nämlich öffentlich. Und der Kaffee schmeckt super! Neben der CoWorking Area befindet sich in der Lobby außerdem ein kleiner Shop. Dort gibt’s alles, was man für eine Nacht im Hotel unter Umständen Zuhause vergessen haben könnte. 

 

coworking kölnhoteltipp köln

 

Bye Köln – 25hours, wir sehen uns! 

Viel zu schnell ist meine Zeit in der Domstadt wieder um. Ich checke aus und mache mich auf den Weg zum Bahnhof. Im Kopf plane ich schon meinen nächsten Aufenthalt in einem 25hours Hotel. Denn die gibt es nicht nur in Hamburg und Köln, sondern auch in Berlin, Frankfurt, Düsseldorf, München, Wien, Zürich und Paris. Und was mich ganz besonders freut: Noch 2021 wird mit dem 21hours Hotel Dubai One Zentral das erste 25hours Hotel außerhalb Europas eröffnen. Das ist doch ein perfekter Grund um dort mal wieder vorbeizuschauen. 🙂 

25 hours the circle cologne domblick

Ihr habt einen Trip nach Köln geplant oder seid sogar schon dort? Dann schaut doch einmal in der Köln Kategorie (hier) vorbei. Dort findet ihr viele weitere Tipps zur Domstadt. Buchen könnt ihr das 25hours Hotel zum Beispiel hier.

 

Seid ihr schon einmal im 25hours Hotel The Circle in Köln gewesen? Kennt ihr die anderen 25hours Hotels? Welches könnt ihr ganz besonders empfehlen? Teilt eure Erfahrungen gerne in den Kommentaren. 

CategoriesKöln
Jana Kalea

Jana ist Reise- und Lifestylebloggerin, Fotografin, Online Marketing Expertin und Generalistin. Hin und wieder ist sie in ihrer Wahlheimat Hamburg anzutreffen. Viel lieber ist die geborene Rheinländerin aber unterwegs. Am liebsten da, wo es warm ist. Natürlich immer mit Kamera und Macbook.

  1. Anja says:

    Liebe Jana,
    ach wie schön. Ich freue mich riesig über diesen Beitrag, hatten wir dieses Hotel doch für einen Aufenthalt in Köln im vergangenen November gebucht, der dann leider doch nicht stattfinden konnte.
    Dein Beitrag bestärkt mich darin, für den nächsten Aufenthalt wieder dort zu buchen.
    Herzliche Grüße
    Anja von STADT LAND WELTentdecker

    1. Jana Kalea says:

      Hi liebe Anja,

      ach wie cool! Super schade, dass es im November nicht geklappt hat. Aktuell ist das 25hours The Circle wieder für alle Besucher geöffnet. Natürlich immer noch unter Beachtung alle COVID-19 Regeln. Aber davon abgesehen steht einem City Trip nach Köln eigentlich nichts mehr im Weg. Ich hoffe, dass ihr den Aufenthalt bald nachholen könnt.

      Liebe Grüße
      Jana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.