Investitionsobjekt Tasche

luis vuittion klassiker

Balls are to men, what purses are to women. It’s just a little bag, but we’d feel naked in public without it.”
Carrie Bradshaw

Mädchenkram. Ich bin ein typisches Mädchen. Ich shoppe gerne. Ich shoppe gerne Kosmetik, Klamotten und ich liebe Schuhe. Wenn es allerdings um Taschen geht, bin ich eher zurückhaltend. Ich besitze lediglich vier Taschen, die ich wirklich regelmäßig nutze. Das liegt ganz einfach daran, dass Qualität mir sehr wichtig ist. Nicht nur bei Taschen, aber bei Taschen habe ich irgendwie einen Tick. Ich finde, wenig kann ein Gesamtoutfit so kaputt machen, wie eine billig aussehende Tasche. Eine gute Ledertasche hat ihren Preis, der oftmals erst bei 200€ aufwärts beginnt. Kommt dann noch eine Marke hinzu, ist man schnell bei einem vielfachen. Natürlich ist so eine Tasche ein reines Luxusobjekt & Statussymbol und nichts, was wirklich notwendig ist. Aber eben etwas, was man stolz mit sich herumträgt und -zeigt. Etwas, was ein Outfit komplett macht. Etwas, was glücklich macht. Eben #notjustabag.

Allerdings ist für mich ganz klar: Wenn eine teure Tasche, dann eine klassisch & schlichte die ich länger als nur eine Saison tragen kann und will.

Luxustaschen

1 2 3 4 5

Seitdem ich 14 Jahre alt bin, habe ich mir vorgenommen mir von meinem ersten “richtigen” Gehalt eine Louis Vuitton zu kaufen. Auch wenn diese Tasche ein kleines bisschen “Hallo, ich bin ziemlich spießig” aussagt, werde ich das wahrscheinlich tun. Momentan liebäugle ich aber ganz klar mit der Chloé  Faye. Und der Drew. Achja, eigentlich mit allen Chloé Taschen….

Was sagt ihr zu teuren Taschen? Must have oder überflüssig?

Gefällt dir vielleicht auch

2 comments

  1. Ich bin da total bei dir. Eine qualitativ hochwertige Tasche macht einfach so viel aus. Sehr schöne Auswahl hast du da, besonders die Nr. 4 find ich toll.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere