In letzter Zeit habe ich vor allem eines nicht: Zeit. Wie ja einige wissen, schreibe in zur Zeit meine Masterarbeit, die ich eigentlich bis Ende August fertig haben wollte. Parallel muss ich langsam anfangen zu planen, was jobmäßig nach der Abgabe passiert, arbeite 20h die Woche in meinem regulären Job und helfe ungefähr einmal pro Woche bei einem Caterer aus. Und dann ist da noch der Blog, den ich, wenn auch weit weg von perfekt, so schön wie mir persönlich möglich, gestalten möchte.

Obwohl ich gerne viel mehr DIYs, Foodcontent und Shootings veröffentlichen würde, fehlt oft einfach die Zeit zum stylen (ganz egal ob es um mich, Food oder anderes geht), zum Shooten, Text schreiben usw. Heute habe ich deshalb eine wirklich schnelle Nummer für euch. Easy gemacht und das Ergebnis macht Freude: Eis am Stil, selbstgemacht.

Ich liebe Maracujschorle, weshalb ich als Basis einfach zu Maracujasaft gegriffen habe. Wichtig ist, dass man den Saft nicht mit Wasser vermischt, da der Geschmack durch den Gefrierprozess sowieso verwässert wird. Wer will kann daher auch noch ein bisschen nachsüßen. Ich mag jedoch den, nicht so süße, erfrischenden Geschmack des Eis (oder Eises?).

Für kreativeren Geschmack und Optik einfach ein paar Früchte (z.B. Himbeeren, Heidelbeeren, echte Maracuja) mit einfrieren. Geht natürlich auch mit jedem anderen Saft und jeder anderen Frucht.

IMG_9380 IMG_9381 IMG_9385 IMG_9386

Die Original Eisformen sind inzwischen leider ausverkauft; eine Alternative gibt es aber hier.

Klar kann man das jetzt auch super fancy mit Joghurt, Superfoods, zehn verschiedenen Früchten und Schokolade drum herum machen, aber ganz ehrlich: Bevor ich mich durch zwei Supermärkte kämpfe, drei Stunden in der Küche verbringe und aufgrund von mangelnden Skills nur ein halbwegs schmackhaftes Ergebnis habe, setze ich mich lieber in ein hübsches Café und bestelle mir ein Eis, was von Profis gemacht wurde. 🙂

Hier trotzdem ein paar Eisinspirationen, die toll aussehen und an dich ich mich, mit etwas mehr Zeit und Motivation vielleicht auch einmal herantrauen würde. Habt ihr Rezepte, die easy sind und trotzdem schmecken?

Ein von S u s a n n e S c h a n z (@kunst_und_kueche) gepostetes Foto am

CategoriesAllgemein
Jana Kalea

Jana ist Reise- und Lifestylebloggerin, Fotografin, Online Marketing Expertin und Generalistin. Hin und wieder ist sie in ihrer Wahlheimat Hamburg anzutreffen. Viel lieber ist die geborene Rheinländerin aber unterwegs. Am liebsten da, wo es warm ist. Natürlich immer mit Kamera und Macbook.

  1. Sassi says:

    Mhm so süß und lecker *_* jetzt muss nur noch der Sommer kommen .D
    Aber die Inspiration merke ich mir auf jeden fall und werde mich dann vielleicht auch mal kreativ austoben 😉
    Besonders die Eisstiele sind sooo süße 🙂
    Liebste Grüße
    Sassi
    http://www.besassique.com

    1. comfortzone says:

      Ja, das Wetter ist momentan nicht so eistauglich. Aber nächste Woche soll es in großen Teilen Deutschlands wieder besser werden. Und so ist man auf die 1 1/2 warmen Tage, die mit Glück kommen, schon top vorbereitet 😀
      Lieb Grüße 🙂

  2. Carolin says:

    Das sieht nicht nur super lecker, sondern generell auch wirklich hübsch aus <3
    Vielen Dank für den tollen Tipp, echt perfekt für den Sommer 🙂

    Würde mich freuen, wenn wir uns gegenseitig folgen und uns so unterstützen <3

    http://nilooorac.com/

    Liebe Grüße

  3. Pingback:Comfort Zone - Wassermelone Feta Salat - Comfort Zone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.