Hamburgliebe: Elbstrand & Övelgönne

Wochenende ist Ausflugszeit! Aber gerade in Hamburg ist “einfach mal rauskommen” nicht immer so einfach. Vor allem dann nicht, wenn man kein Auto hat. Die gute Nachricht ist aber, dass es auch in der City einige Orte gibt, an denen man sich fast wie in der Natur fühlt. Solche Orte sind zum Beispiel der Elbstrand & Övelgönne. Elbstrand ist zwar nicht gleich Nordseestrand, aber auch hier gibt es Sand und Wasser und für eine kurze Auszeit reicht das absolut. Auch und vor allem im Winter. 

Klar, einsame Strandabschnitte sucht man hier auch in der kälteren Jahreszeit vergebens. Dafür kann man einen Tisch in der Strandperle ergattert und, eingemummelt in warme Decken, einen heißen Kakao schlürfen, Waffeln mit heißen Kirschen essen und die Schiffe auf der Elbe beobachten. Oder, zumindest theoretisch, weiter bis Blankenese wandern.

Elbstrand & Övelgönne: How to get there 

Gerade für Hamburg Neulinge oder Besucher kann schon die Anfahrt ein kleines Highlight sein. Denn am einfachsten ist der Elbstrand mit der Fähre ab den St. Pauli Landungsbrücken zu erreichen. Wer ein HVV-Tagesticket besitzt, fährt kostenlos mit, denn in Hamburg gehören die Fähren zum öffentlichem Nahverkehr. Einfach in die Linie 62, die im 15-Minuten Takt ab Landungsbrücke 3 fährt, steigen und am Museumshafen Övelgönne/ Neumühlen aussteigen. Mit dem Auto am besten an der Elbchaussee parken, da die Parkmöglichkeiten am Museumshafen begrenzt sind.

elbe

elbstrand & övelgönne dockland

Elbstrand & Övelgönne: Der Museumshafen 

Der Museumshafen alleine ist schon einen Besuch wert. Einige der alten Schiffe können sogar besichtigt werden. Övelgönne/ Neumühlen selber ist Hamburgs kleinster Stadtteil. Auch die alten Kapitänshäuser, welche entlang des Elbufers gebaut wurden sind wunderschön anzuschauen.

övelgönne & elbstrand museumshafen

Elbstrand & Övelgönne: Glück auf 4 Pfoten 

Als Hundebesitzer lernt man seine Stadt tatsächlich neu kennen. Ich hätte nie gedacht, was man mit Hund alles einplanen muss. Natürlich darf ein Hund nicht in jedes Restaurant und Museum und auch in Parks sind Hunde nicht immer gerne gesehen. Der Elbstrand dagegen ist ein Hundeparadies. Obwohl eigentlich Leinenpflicht besteht wird das, gerade jetzt im Winter, nicht so streng gesehen. Niemand stört sich an bellenden Vierbeinern und an der Strandperle steht Wasser für alle bereit.

elbstrand övelgönne emmi .

Wo sind eure Lieblingsplätze in Hamburg? Mögt ihr den Elbstrand? 

Gefällt dir vielleicht auch

14 comments

    1. Da hast du natürlich Recht. Blankenese ist nur aus der City leider nicht so fix zu erreichen wie Övelgönne. Aber für einen Tagestrip auf jeden Fall immer eine gute Wahl.

  1. :O du hast nen Sheltie 😀 ich auch!!! Tolle Fotos! Will dieses Jahr auch unbedingt einen Urlaub mit Highway machen! Allerdings werden wir in Österreich bleiben bis zum Elbstrand ist es etwas zu weit 😉

    Glg. Steffi

    1. Ohh Highway ist ja auch echt süß. 🙂 Ich glaube Emmi wird von der Farbgebung ähnlich aussehen, wenn sie groß ist. 🙂 Habe gerade ein bisschen auf deinem Blog gelesen. Besonders toll fand ich deinen Artikel über andere Hundebesitzer. Es trifft einfach so 100% zu. 😀

      Liebe Grüße

  2. Ich war bisher nur 4 Tage in Hamburg und hab deshalb nur einen Bruchteil der interessanten Orte gesehen. Den Museumshafen werde ich mir nächstes Mal anschauen. Ich liebe es, Schiffe zu besichtigen.
    LG Melli

  3. Super schöne Fotos. Da bekomme ich gleich wieder ‘Heimatgefühle’. Ich bin vor über anderthalb Jahren aus dem Hamburger Umfeld nach Berlin gezogen. Gerade die Elbe fehlt mir hier tatsächlich am meisten. Da kommt die Spree einfach nicht mit. Gerade der Strand ist das, was es so schön macht. Ich war immer besonders gern am Falkensteiner Ufer. Da ist es in der Regel auch nicht allzu überladen.

    1. Vielen Dank. Ich habe auch immer mal wieder überlegt, nach Berlin zu ziehen. Aber irgendwie bin ich bis jetzt nicht mit der Stadt “warm geworden”. Es ist alles so riesig und fühlt sich irgendwie noch einmal viel anonymer an, als Hamburg. Ist wahrscheinlich Quatsch. Vielleicht wage ich es irgendwann einmal. 🙂
      Das Falkensteiner Ufer ist auch toll, da hast du Recht.

  4. Was für schöne Fotos. Als ich vor 2 Jahren in HH war hat es mir leider nicht so gut gefallen, aber vielleicht war ich auch nur an den falschen Orten. Hihi. 🙂

    Liebe Grüße

    Anne von kitthiisworld.blogspot.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere