Follow:
Food & Drinks

Schnell & Easy – Leckerer Hefezopf zu Ostern

einfacher hefezopf zu ostern

Ostern ist in diesem Jahr quasi an mir vorbei gegangen. Eigentlich ist es eines meiner liebsten Feste im Jahr. Es läutet den Frühling ein, Osterfeuer verscheuchen die letzte Kälte, überall gibt es Ostereier, Marzipan und andere Leckereien, wie zum Beispiel OsterlammMöhrenkuchen und leckere Hefezöpfe. Überhaupt ist Ostern wohl das Fest, welches das Brunchen erfunden hat.

Was soll ich sagen. Ostern kommt früh dieses Jahr. Zu früh für den Frühling. Zu früh für mich, da ich die letzte Woche mit Grippe im Bett verbrachte. Osterfeuer fallen in diesem Jahr für mich aus, dekoriert habe ich kaum und Ostereier kaufte ich sehr hektisch, Donnerstagabend um 21 Uhr, kurz vor Ladenschluss.

Und trotzdem packte es mich gestern Abend irgendwie. So ganz ohne Osterstimmung ist irgendwie auch blöd und auch wenn dieses Jahr kein Brunch geplant ist, schadet es ja nichts, die Backskills ein bisschen zu erweitern. Wenn dann etwas schief geht ist es auch halb so schlimm. Und so buk ich einen Hefezopf. Hefeteig, das ist ja so ein Ding, was gemeinhin als “nicht so einfach” gilt. Und auch mit meinen Hefeteigergebnissen konnte man in der Vergangenheit Scheiben einschmeißen. Fluffigkeit? Fehlanzeige. Wie ihr vermutlich längst wisst, bin ich absolut keine Backfee. Genaugenommen bin ich noch nicht mal eine Küchenfee, denn auch kochen gehört nicht zu meinen Lieblingsbeschäftigungen. Nicht, weil ich es nicht könnte, sondern weil der Aufwand meist in keinem Verhältnis zum Ergebnis steht. Zumindest nicht, wenn man in der Großstadt wohnt und eine breite Auswahl an Restaurants quasi vor der Tür hat. Und doch: Manchmal möchte man einfach etwas Selbstgemachtes.

Mein Geheimtipp dabei ist eigentlich so wenig ein Geheimtipp, dass ich mich schäme, ihn so anzupreisen. Aber er funktioniert. Anstatt Kochbücher durchzuwälzen oder Oma anzurufen schaue ich auf Chefkoch nach gängigen Rezepten und nehme immer das bestbewerteste. Denn was über 3000 Leute vor mir geschafft und als 5* worthy bewertet haben, werde ich ja auch noch hinbekommen. So habe zum Bespiel den besten Käsekuchen der Welt gefunden. Und eben auch den Hefezopf.

Schneller Hefezopf zu Ostern – Rezept

500 g Weizenmehl
250 ml lauwarme Milch
50 g Zucker
1/2 Würfel Hefe
75 g Butter
1 TL Salz
1 Ei
1/2 EL Zitronenschalenabrieb (oder Zitronensaft)
1 Ei zum bestreichen
2 EL Hagelzucker

Schneller Hefezopf zu Hefezopf – How to Back

1. Das Mehl in eine große Schüssel sieben.
2. Die Milch anwärmen und in eine weitere Schüssel gießen
3. Zucker in die Milch geben
4. Hefe zerbröckeln und zum Milch-Zucker Gemisch geben, alles vermischen bis sich die Hefe weitgehend aufgelöst hat.
5. Zitronenschalenabrieb (bzw. Saft) und Ei dazugeben, alles gut verquirlen (am besten mit einem Zauberstab oder mit einem Handmixer)
6. Die Flüssigkeit in die Schüssel zum Mehl gießen, Butter und Salz dazu und alles gut miteinander vermischen. Wirklich so lange kneten, bis der Teig eine homogene Masse ist (mit Hand mindestens 10 Minuten, mit Mixer entsprechend kürzer)
7. Teig mit nassem Tuch abdecken und 2 Stunden (wirklich 2 Stunden, hier machte ich einen Fehler!!) gehen lassen.

ZWEI STUNDEN WARTEN

8. Teig auf eine bemehlte Unterlage geben, nochmal per Hand durchkneten. Zwei oder drei lange Stränge formen und jetzt wirds tricky: Irgendwie zusammenflechten, Hilfe bietet YouTube.
9. Den Zopf auf ein Blech legen (Vorsicht, am besten diagonal, geht noch auf!!) und mit einem Ei, verquirlt mit einer Prise Salz und einer Prise Zucker bestreichen
10. Mit Hagelzucker (oder Alternative) bestreuen

NOCHMAL 30 MINUTEN GEHEN LASSEN, IN DER ZEIT OFEN AUCH 160 Grad vorheizen

11.  30 Minuten backen

FERTIG

Ein Vorteig oder irgendwelche anderen komplizeirten Gerüchte rund um Hefe sind hier überhaupt nicht notwendig. Es ist wirklcih kinderleicht. Nur an die Zeit, die der Teig zum ziehen braucht, solltet ihr euch unbedingt halten. Ich war nach einer Stunden der Meinung, dass der Teig nun genug Zeit hatte. Das rächte sich im Ofen, wo der Zopf das Aufgehen nachholte und etwas aus der Form geriet! Lecker ist er aber trotzdem.

Bei der Deko improvisierte ich und griff mangels Hagelzucker zu Pistazien und kleinen Dekomöhrchen. Geht natürlich auch. Genauso kann man Mandeln oder andere Deko wählen. Also: Heute haben die Shops noch offen. Die meisten Zutaten habt ihr wahrscheinlich sowieso zu Hause. Ab in den Supermarkt, kauft fix etwas Hefe und beeindruckt Family & Friends mit einem frischen Hefezopf!

Frohe Ostern! 🐰

leckerer hefezopf zu ostern
Share:
Previous Post Next Post

Gefällt dir vielleicht auch

8 Comments

  • Reply Karin

    Dein Hefezopf sieht wirklich richtig gut aus! Ich muss ja zugeben, dass ich mit Hefegebäck bisher immer auf Kriegsfuß stand, aber vielleicht werde ich mich an dieses Rezept mal heranwagen!

    LG 
Karin

    31. März 2018 at 17:21
  • Reply Andrea

    Wow, der sieht ja wirklich super lecker aus!

    1. April 2018 at 20:16
  • Reply L♥ebe was ist

    oh wow meine Liebe! der Osterzopf schaut wirklich super gelungen aus und total süß auch die Idee mit den kleinen Möhrchen 🙂

    bei uns gab’s Ostern einen Karottenkuchen 😉

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von liebewasist.com
    Liebe was ist auf Instagram

    3. April 2018 at 16:34
  • Reply Marie

    Ich glaube, dass ist der hübscheste Hefezopf, den ich je gesehen habe. Auch das Rezept hört sich sehr gut an. Wenn er so schmeckt wie er aussieht, gehört er definitiv als Gebäck zu meinem nächsten Brunch! Alles Liebe Marie

    3. April 2018 at 17:06
  • Reply Andrea

    Ich liiieeebe Hefezopf! Schon seit Ewigkeiten möchte ich mal selbst einen backen, dein Rezept erinnert mich an das Vorhaben. 😉
    Liebste Grüße
    Andrea von http://www.chapeau-blog.de

    3. April 2018 at 20:00
  • Reply Julia

    Ohh so ein Zopf geht eigentlich immer und nicht nur zu Ostern. Ich muss mich auch mal “drübertrauen” und so etwas selbst machen.

    Danke für das Rezept!

    Alles Liebe,
    Julia
    https://www.missfinnland.at

    4. April 2018 at 7:08
  • Reply Saskia

    klingt nach einem ganz tollen Rezept und die Bilder sind ein Traum!
    Liebe Grüße
    Saskia

    16. April 2018 at 10:12
  • Reply Dahi Tamara

    Ich liebe Hefezopf! Süß finde ich die Idee mit den kleinen Möhrchen, passend zu Ostern 🙂

    Liebe Grüße
    Dahi Tamara von Strangeness and Charms
    So kreierst du dein perfektes Outfit fürs Pferderennen.

    18. April 2018 at 11:21
  • Leave a Reply

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen findest du hier. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Mehr Informationen findest du hier.

    Schließen