Follow:
Hunde Content

Happy Birthday Emmi! Ein Jahr mit Hund

Ein Jahr mit Hund Sheltie Emmi

Happy Birthday! Emmi ist am Montag ein Jahr alt geworden. Wahnsinn wie schnell die Zeit vergeht und wie schnell aus der kleinen Hand voll Welpe eine junge Hundedame geworden ist. Natürlich haben wir Emmi nicht am ersten Tag von ihrer Mama weggemopst. Demnach ist „ein Jahr mit Hund“ nicht ganz richtig. Trotzdem Zeit einmal zurückzuschauen auf eine schöne, lustige und manchmal auch anstrengende Zeit. Und wie könnte das besser gehen, als mit einigen Lieblingsfotos aus den letzten Monaten?

Bereits hier habe ich über meine zehn wichtigsten Erkenntnisse nach einem halben Jahr mit Hund erzählt. Was gibt es also noch zu sagen? Natürlich könnte ich noch sehr viel mehr über geglückte und missglückte Erziehungsversuche, schöne und weniger schöne Begegnungen mit anderen Hunden und Hundehaltern schreiben.

Aber die wohl wichtigste Erkenntnis, die ich nach einem Jahr mit Emmi gewonnen habe ist, dass jeder Hund und jeder Halter seinen eigenen Weg hat mit Dingen umzugehen. Und deshalb spare ich mir an dieser Stelle weitere Worte.

*Foto von Petra Stoltenburg – Shelties of Pride Castle 

Auch mit einem Jahr ist Emmi noch ein relativ junger Hund. Aber „sie ist ja noch jung“ ist keine Ausrede mehr für alles. Als Hundehalter sind wir jedoch mittlerweile auch viel erfahrener und Wissen, was unserer kleinen Maus gut tut. Wir wissen mittlerweile, dass es eine sanfte Hand in der Erziehung, aber eben auch entsprechende Konsequenzen braucht, wenn etwas nicht so läuft, wie es sollte. Mittlerweile weiß ich auch, dass es mehr als eine richtige Antwort auf viele Fragen gibt.

Als die Entscheidung fiel, dass Emmi bei uns einziehen würde, machte ich mir natürlich einige Gedanken. Wenn ich etwas mache, dann möchte ich 100% dahinter stehen. Dennoch war mir klar, dass ich mein Leben für einen Hund nicht komplett umkrempeln möchte. Vielmehr hoffte ich, dass wir es schaffen würden, Emmi in den Alltag zu integrieren. Und das hat von Anfang an funktioniert.

Grundsätzlich hört Emmi auf uns und, was uns besonders wichtig war: Auch auf andere. Wenn wir sie mal nicht mitnehmen können, kann sie problemlos alleine oder, wenn es mal länger dauert, bei Verwandten oder Freunden bleiben. Meistens ist sie hoch erfreut und noch nie hat sie „geweint“ weil sie irgendwo abgegeben wurde. Nur ich bin manchmal ein bisschen traurig. 🙂

Lediglich wenn sie auf größere Gruppen Hunde trifft ist sie immer noch so aufgeregt, dass sie ihre guten Manieren hin und wieder komplett vergisst. Aber daran arbeiten wir.

Und sonst? Hätte ich mir sehr viele Sorgen und Gedanken sparen können.* Und würde Emmi natürlich niemals wieder hergeben.

*An dieser Stelle möchte ich noch einmal ganz klar betonen: Ein Hund ist kein Kuscheltier und braucht Zeit und Liebe und natürlich muss man ganz genau prüfen, ob ein Hund wirklich zu der jeweiligen Lebenssituation passt. „Zu viel“ Gedanken kann man sich in diesem Zusammenhang eigentlich nicht machen. Außer ich. Ich kann das ziemlich gut. 😉 

Share:
Previous Post Next Post

You may also like

4 Comments

  • Reply Franzi

    Emmi ist so eine süße Maus. Unglaublich dass sie erst ein Jahr bei euch ist. Gefühlt ist sie schon viel länger da!

    12. Oktober 2017 at 13:57
    • Reply Jana Kalea

      Jaaa… ich finde auch es fühlt sich viel länger an. 😅

      16. Oktober 2017 at 2:45
  • Reply Linni

    Hallo Jana,
    ich möchte auch schon seit einer Ewigkeit einen Hund, aber leider macht es die momentane Situation einfach nicht möglich. Zur Arbeit kann ich ihn nicht mitnehmen und da ich eine Umschulung mache, kann ich meine Arbeitszeiten auch nicht variieren. Echt schade, aber vielleicht klappt es ja irgendwann. So wäre es auf jeden Fall nicht fair dem Hund gegenüber!

    Liebst Linni
    http://www.linnisleben.de

    15. Oktober 2017 at 21:05
    • Reply Jana Kalea

      Da hast du Recht. Ein Hund ist toll, aber man muss die Zeit dafür haben. Und auch einen Plan B, wenn man mal keine hat. Ich drücke dir die Daumen dass es irgendwann klappt. 🙂

      16. Oktober 2017 at 2:46

    Leave a Reply

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen