Follow:
Travel

Citytrip: 3 Tage in Lissabon

3 tage in lissabon

Die Reise nach Lissabon war, ähnlich wie mein Budapest Trip, über den ich hier einiges erzählt habe, kein lang geplanter Urlaub, sondern entstand aus dem spontanen Bedürfnis, für ein paar Tage mal rauszukommen. Der ungefähre Reisezeitraum war auf eine Woche im April festgelegt und das Ziel war für begrenztes Budget möglichst viel zu bekommen. Nach gründlicher online Recherche viel das Ziel auf einen Kombi Trip: Lissabon & Barcelona. Zuerst ging es in die portugiesische Hauptstadt. 3 Tage in Lissabon.

3 Tage in Lissabon: Flug

Man kann ja über Ryanair vieles sagen, aber die Preise sind wirklich unschlagbar. Da ich als Studentin weit weg davon bin, unbegrenztes Budget zur Verfügung zu haben, muss ich an der ein oder anderen Stelle Abstriche machen. Und da mir eine vernünftige Unterkunft mit einem bequemen Bett deutlich wichtiger ist, als das Transportmittel, welches mich dorthin bringt, buchte ich für unschlagbare 60€ pro Person bei Ryanair. Der Flug war tatsächlich sehr entspannt und nicht besser oder schlechter als mit jeder beliebigen anderen Low Budget Airline. Kleiner Tipp für Ryanair- Unerfahrene: Aufgrund des doch eher knapp bemessenen Platzes im Flugzeug, fliegen nur die ersten 90 Handgepäckkoffer tatsächlich im Passagierraum mit, danach muss das Gepäck beim Einstieg abgegeben werden und wird in den Frachtraum gebracht. Wer seine sieben Sachen lieber bei sich behalten möchte, kann für 4€ Priority Check In buchen oder sollte unter den ersten 90 in der Schlange beim Boarding stehen.

3 Tage in Lissabon: What to do

Anders als in manchen anderen Städten gibt es in Lissabon nicht übermäßig viele Sehenswürdigkeiten. Die Stadt selbst ist eine Sehenswürdigkeit. Der Hafen, die kleinen Gassen von Alfama, das Barrio Alto und tausend andere Ecken lohnen sich. Am besten erkundet man die Stadt einfach, in dem man zu Fuß los läuft und sich treiben lässt.

Wer eine zentrale Unterkunft hat und gut zu Fuß ist kann nahezu ganz auf Verkehrsmittel verzichten, da im Stadtkern nahezu alles fußläufig erreichbar ist. Wer etwas weiter raus möchte, wie beispielsweise zum Centro Comercial Colombo, einem der größten Einkaufszentren Europas, kann aber auch auf das wirklich gute Nahverkehrsnetz der Stadt umsteigen. In Lissabon gibt es sowohl verschiedene U Bahn Linien, als auch Busse und natürlich die berühmten gelben Straßenbahnen. Eine Fahrt mit der Tram 28 ist übrigens auch eine tolle und günstige Möglichkeit, die Stadt zu erkunden.

Wer an einem Dienstag oder Samstag in der Stadt ist, dem kann ich zudem den Feira de Ladra, einen riesigen Flo- und Trödelmarkt ans Herz legen. Ein lustiges Spektakel, auch für Nicht-Trödelfans, wie mich.

alfama1

einkaufsstraße

aussicht

alfama2

3 Tage in Lissabon: Essen & Trinken

Kulinarisch ist Lissabon ein Traum! Mein absolutes Highlight war das Restaurante Vicente by Carnalentejana (keine Ahnung was es heißt, aber mein Name steckt mit drin!). Sowohl die Burger als auch die Steaks sind ein Traum, aber auch die typisch portugiesischen Vorspeisen und Desserts sowie die Weinauswahl können sich sehen lassen.

Anders, aber nicht weniger gut ist das Oficina Do Duque, das mit einem jungen Team, einer offenen Küche und eher experimentelle als traditionelle Speisen überzeugt. Das Lamm mit Couscous und Minzsorbet sollte man sich nicht entgehen lassen und auch der Hauswein ist top.

citytrip lisboa food

Übrigens hat nahezu jedes Restaurant in Lissabon einen eigenen Hauswein, der meist ein wenig günstiger ist, als die anderen Weine auf der Karte. Während Hausweine mit dem restlichen Angebot mithalten konnten, schmeckten einige im Abgang ein wenig nach selbstgebrannten Schnaps. Aber für um die 2€ pro Glas ist das zu verkraften. Außerdem geht in Lissabon immer: Seafood!

3 Tage in Lissabon: Shopping

Was ich mehrfach vor meinem Trip gehört habe war: “Geh unbedingt shoppen, Portugal ist viel günstiger als Deutschland. Gerade Zara, Mango & Co.”

Was auf Essen, Trinken und Unterkunft zutrifft, trifft auf den Einzelhandel meiner Meinung nach überhaupt nicht zu. Ketten wie Zara haben vermutlich sowieso europaweit gleiche Preise. Darüber hinaus gibt es in Lissabon viele kleine Boutiquen und Lädchen, die zum stöbern einladen. Alle großen internationalen Marken sind natürlich auch vertreten.

3 Tage in Lissabon: Explore Portugal!

Insgesamt waren wir für 3 1/2 Tage in Lissabon. Schon vor Antritt der Reise rechneten wir uns aus, dass 2 1/2 Tage zur Erkundung der Stadt ausreichend sein müssten. Daher mieteten wir für den dritten Tag ein Auto und fuhren nach Sintra und zum Cabo da Roca, den westlichsten Teil des europäischen Kontinents.

Insgesamt hatten wir während des gesamten Lissabon Trips unglaublich schlechtes Wetter. Insbesondere an unserem Ausflugstag goss es in Strömen. Die Hoffnung auf besseres Wetter außerhalb von Lissabon wurde bei Ankunft im etwa 1 Stunde entfernten Sintra jedoch enttäuscht. Da die engen Wege eher Flüssen glichen und die wenigen Menschen auf der Straße trotz Regenschirmen klatschnass waren, verzichteten wir darauf auszusteigen, und fuhren weiter Richtung Cabo da Roca. Gegen mittag hatte das Wetter erbarmen, die Sonne kam heraus und wir konnten einige der Strände rund um Cabo da Roca erkunden. Dank Tripadvisor sicherlich kein Geheimtipp mehr, aber trotzdem wunderschön: Praia da Ursa!

cabo da roca

aussichtcabo

praia da ursa

3 Tage in Lissabon: Lohnt sich!

Lissabon ist eine wunderschöne Stadt und die ein oder andere Reise wert. Um die Stadt zu erkunden ist ein Kurztrip von drei Tagen auf jeden Fall ausreichend. Für die Regionen um Lissabon herum lohnt es sich jedoch auf jeden Fall mehr Zeit einzuplanen. Bei der nächsten Reise werde ich das auch auf jeden Fall tun. Gerade im Sommer müssen die Küsten Portugals traumhaft sein!

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Share:
Previous Post Next Post

Gefällt dir vielleicht auch

7 Comments

  • Reply Saskia

    Hallo liebe Jana,
    einen schönen Blog hast du! Ich habe deinen Reisebericht sehr gern gelesen. Er hatte genau die richtige Länge und deine Bilder sind toll geworden.
    Liebe Grüße
    Saskia von ElbeundAlster

    27. Mai 2016 at 16:48
    • Reply comfortzone

      Liebe Saskia,
      vielen Dank, das freut mich sehr. 🙂

      28. Mai 2016 at 16:48
  • Reply Franzi

    Ich bin noch auf der Suche nach einem Urlaubsziel für den Herbst. Lissabon ist auf jeden Fall in der engeren Wahl!
    Vielen Dank für den Tipp. 🙂

    1. Juni 2016 at 21:39
    • Reply comfortzone

      Liebe Franzi, das freut mich 🙂

      1. Juni 2016 at 23:31
  • Reply Comfort Zone - Citytrip: Barcelona - Comfort Zone

    […] einiger Zeit habe ich euch hier schon von meinem Trip nach Lissabon erzählt. Anstatt straight zurück nach Deutschland zu fliegen […]

    5. Juni 2016 at 12:43
  • Reply Comfort Zone - Hamburgliebe: Hamburg Food Tipps - Comfort Zone

    […] nach unserem Städtetrips nach Barcelona und Lissabon bemerkte mein Freund: Sightseeing steht bei uns irgendwie nur an zweiter Stelle. Mindestens […]

    22. Januar 2017 at 22:27
  • Reply Comfort Zone - Monthly Review #4 in 2017 - Comfort Zone

    […] es ist schon über ein Jahr her, dass ich in Lissabon und Barcelona war. Und obwohl ich in der Zwischenzeit in Singapur, Bangkok, Siem Reap und Bali […]

    4. Mai 2017 at 13:44
  • Leave a Reply

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen findest du hier. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Mehr Informationen findest du hier.

    Schließen