Ballonfahrt über Bagan: Erfahrungsbericht und Tipps

ballonfahrt über bagan

Dieser Beitrag enthält Werbung in Form von Empfehlungen

Es gibt wohl kaum ein Fotomotiv in Myanmar, das öfter abgelichtet wurde, als die Heißluftballons, die in den Morgenstunden, pünktlich zum Sonnenaufgang, über den Tempeln von Bagan schweben. Eine Ballonfahrt über Bagan ist faszinierend, geheimnisvoll und beeindruckend. Noch schöner, als die Ballons von der Erde zu beobachten ist wohl nur, darin zu sitzen. Und genau das habe ich während unserer Zeit in Bagan gemacht.

Ballonfahrt über Bagan: Die wichtigsten Infos auf einen Blick

Was muss man wissen, bevor man einen Flug mit Balloons over Bagan bucht? Eigentlich nicht besonders viel. Eine Fahrt mit einem Ballon ist definitiv eine der entspanntesten Fortbewegungsmöglichkeiten der Welt. Und bereits an dieser Stelle kann ich schon sagen: Es lohnt sich!

Wie viel kostet eine Ballonfahrt über Bagan?

Der Preis ist wohl für viele Myanmar Reisende ein Knackpunkt. Ein Ballonfahrt über Bagan kostet  in der Hauptsaison 360 USD pro Person. Das erscheint auf den ersten Blick sehr teuer. Der Preis hat jedoch seine Berechtigung, wie ich weiter unten im Text ausführlich erkläre. Und: Wenn ihr das Geld erübrigen könnt, solltet ihr das in jedem Fall tun. Ihr werdet es nicht bereuen.

Im Preis bei Ballons over Bagan ist die Abholung in eurem Hotel, Kaffee, Tee und ein kleiner Snack während des Aufbaus, die Fahrt mit dem Ballon sowie ein Sektfrühstück nach der Landung inkludiert. Natürlich werdet ihr auch wieder in euer Hotel zurückgebracht. Obendrauf gibt es ein Zertifikat, Inflight Fotos und eine Cappi.

Wann geht es los?

Die Ballons starten in der Saison von Oktober bis April in der Nähe von Bagan am frühen Morgen. Der genaue Zeitpunkt richtet sich nach dem Sonnenaufgang. Das Team von Ballons over Bagan holt euch an dem von euch gebuchten Datum direkt in eurem Hotel ab und bringt euch zum Startplatz (und natürlich nach der Landung auch wieder zurück).

Wie lange dauert die Fahrt?

Ein Flug geht etwa 45 Minuten. Die Zeit ist von den Wetterverähltnissen abhängig. Wir sind sogar 75 Minuten geflogen und unser Pilot hat uns versichert, dass der Großteil der Flüge über 45 Minuten dauert. Aber auch das ist beim Ballon fahren, wie so vieles, vom Wetter abhängig. Für das gesamte Erlebnis solltet ihr etwa 4 Stunden einplanen, so dass ihr im Regelfall gegen 10 Uhr wieder an eurem Hotel seid. Ab 25 Minuten in der Luft gilt die Ballonfahrt als erfolgreich. Solltet ihr früher wieder landen, bekommt ihr euer Geld zurück bzw. startet ein oder zwei Tage später noch einmal.

Was passiert im Falle einer Absage?

Das heißt also, es kann passieren, dass die Fahrten gar nicht statt finden? Ja, das kann tatsächlich passieren. Während des Aufbaus testen die Piloten die Windverhältnisse. Dafür werden kleine, leuchtende Heliumballons in den Himmel geschickt und ihr Verhalten beobachtet. Ist es zu windig oder die Verhältnisse insgesamt nicht gut, entscheiden die Piloten gemeinsam nicht zu starten. In einem solchen Fall habt ihr verschiedene Möglichkeiten: Reist ihr bereits am nächsten Tag ab oder verzichtet auf einen neuen Versuch, bekommt ihr euer Geld zurück erstattet. Bleibt ihr noch länger in Bagan, könnt ihr am nächsten Tag (oder zu einem anderen Wunschdatum), so lange noch freie Plätze zur Verfügung stehen, einen weiteren Versuch starten.

Aus diesem Grund ist es ratsam, den Ballonflug auf den ersten Tag, den man in Bagan verbringt zu legen. Im Falle einer Absage hat man so mindestens einen Ausweichtermin. Zum einen bekommt man so einen ersten Überblick über die Umgebung und die vielen Tempel Bagans. Wir machten unseren Ballonflug Ende Januar – einem der wetterfestesten Monate im ganzen Jahr. Besonders in den “Randmonaten” Oktober und April kommt es öfters zu Absagen. Aber keine Sorge: Die Ballons starten deutlich häufiger, als dass sie am Boden bleiben.

Heißluftballons über Bagan

Was mitbringen?

Euch selbst im besten Fall und wenn ihr mögt natürlich sämtliches Kameraequipment (das ihr in einem kleinen Rucksack unter bekommt – der Platz ist begrenzt!). Außerdem kann es nicht schaden einen etwas dickeren Pullover bzw. eine Jacke anzuziehen, denn in den Morgenstunden ist es, sowohl auf dem Boden, als auch in der Luft, kühl.

Erfahrungsbericht : Der Tag der Ballonfahrt über Bagan

Wie läuft so ein Ballonfahrertag eigentlich ab? Wo bucht man und wie kommt man zum Startpunkt? Keine Sorge: Das ist wirklich ganz easy. Im folgenden habe ich euch alle Punkte, von der Buchung, bis zur Rückkehr in euer Hotel nach einer erfolgreichen Ballonfahrt, aufgelistet.

Buchung

Ihr bucht am besten direkt über die Homepage von Ballons over Bagan (hier).  Dann bekommt ihr via Mail eine Bestätigung und euer E-Ticket. Ein bis zwei Tage vor dem geplanten Flug müsst ihr euch telefonisch bei Ballons over Bagan (+95 09 448045716 oder 061 60713) melden. Eure Daten werden noch einmal abgeglichen und ihr erfahrt, wann euer Shuttlebus euch an eurem Hotel abholt. Ihr könnt bis zu zwei Tage vor dem geplanten Datum auf der Homepage buchen. Wer sich Last Minute für eine Ballonfahrt entscheidet, ruft am besten im Office an oder geht direkt dort vorbei (Telefon: +95 (0) 6 1246 0713; Adresse: Near Hotel Zfreeti, Thiripyitsaya Block No. (5), Nyaung U (Bagan)).

Abholung

Egal in welchem Hotel in Bagan ihr wohnt: Ihr werdet von dem Team von Ballons over Bagan mit einem der unverwechselbaren Busse abgeholt. Die Fahrt im Bus an sich ist schon ein kleines Abenteuer. Außerdem lernt ihr hier direkt eure Mitreisenden für die Ballonfahrt kennen. In jedem der bis zu zwanzig Busse, die morgens gegen 5.30 Uhr durch Bagan fahren, sitzt nämlich die Besatzung für einen der Ballons.

Vorbereitung & Empfang

Angekommen am Startplatz werdet ihr erst einmal mit Tee und Kaffee versorgt. Dann lernt ihr euren Piloten kennen. Und spätestens hier war ich langsam richtig aufgeregt. Unser Pilot Steve ist allerdings ein super entspannter Mensch und nachdem er uns erzählte, dass er über 20 Jahr Flugerfahrung hat denke ich mir: Was soll schon schief gehen. Ihr bekommt eine kleine Sicherheitseinweisung in der euch gezeigt wird, wie ihr in den Ballon steigt. Dann macht sich das Team an den Aufbau der Ballons. Dabei zuzuschauen, wie in unserem Fall insgesamt knapp dreißig Ballons größer und größer werden, ist schon sehr beeindruckend.

Die Fahrt

Kurz nachdem euer Ballon aufrecht steht, gibt euch der Pilot das Zeichen, in den Korb zu steigen. Zum Start müsst ihr euch aufrecht hinsetzen und am Korb festhalten. Und dann geht es auch schon los und eure Ballonfahrt über Bagan beginnt. Der Aufstieg des Ballons ist mit nichts zu vergleichen, in dem ich jemals geflogen oder gefahren wäre, weshalb ich an dieser Stelle nur sagen kann: Das müsst ihr einfach selbst mal erleben.

Unsere Route führe uns über diverse Pagoden und unser Pilot erzählte uns spannende Hintergrundinfos und Geheimtipps (aber auch er hat bestätigt, dass es, Stand Januar 2020 keine offenen Pagoden mehr gibt).

Landung

Es dauerte etwas über eine Stunde, bis wir schlussendlich zur Landung ansetzten. Wie bereits beim Start mussten wir zurück in die Sitzposition, bis wir nach zwei kleinen Hopsern vom Ground Staff in Empfang genommen wurden.

Frühstück

Zum Sektfrühstück gab es leckeres Banenbrot, Croissants und Obst und neben einer Urkunde für jeden Teilnehmer noch ein paar hilfreiche Infos zu Bagan. Dann ging es wieder zurück in unser Hotel.

Sitzgruppe in BaganVorbereitung Ballonfahrt über BaganHeißluftballon mit FeuerBallonfahrt über BaganHeißluftballon von innenHeißluftballon Bagan LandungBalloons over Bagan LandungBalloons over bagan FrühstückBalloons over Bagan Frühstück

Q&A Eure Fragen zum Thema Ballonfahrt über Bagan

Ich habe über meine Ballonfahrt live in der Instagram Story berichtet und habe nicht nur Begeisterung, sondern auch viele Fragen von euch zurückbekommen. Das hat mich sehr gefreut und ich gehe an dieser Stelle gerne noch einmal auf die FAQ ein.

Ich habe Höhenangst und würde das niemals machen!

Das ist streng genommen keine Frage, aber eine Nachricht, die ich so oft bekommen habe, dass ich gleich zu Anfang des Q&A kurz darauf eingehen möchte. Mein Freund aufgrund seiner Höhenangst am Boden geblieben und auch ich war mir nicht sicher, ob ich so ganz Angstfrei bin. Normalerweise macht mir Höhe nicht allzu viel aus, aber komplett freisprechen kann ich mich davon auch nicht.

Nachdem ich die Ballonfahrt gemacht habe, kann ich für mich sagen, dass ich zu keinem Zeitpunkt nur das geringste Angstgefühl hatte. Der Korb ist absolut stabil, wackelt nicht und bewegt sich so ruhig in der Luft, dass man das Gefühl hat, man würde schweben. Ja, es geht hoch in den Himmel, aber es fühlt sich irgendwie gar nicht so an. Ich kann es nicht besser beschreiben!

Nachdem unser Pilot Steve meinen Freund vergeblich zum spontanen Mitfliegen überreden wollte (und scheiterte), unterhielten wir uns im Ballon über das Thema und er erzählte mir, dass er in all den Jahren nur sehr selten Menschen erlebt hat, die wirklich Angst während des Fluges hatten. Habt ihr zum Beispiel im Flugzeug keine Probleme, ist es sehr unwahrscheinlich, dass euch ein Ballonflug etwas ausmacht. Dennoch kann euch das natürlich niemand zu 100% versprechen.

Ballonfahrt über Bagan Balloon

Kann man auch zum Sonnenuntergang fahren?

Nein, die Ballons steigen ausschließlich zum Sonnenaufgang in die Luft. Der Grund ist mehr oder weniger der gleiche, wie der Grund dafür, dass sie ausschließlich im Winter fahren: Gegen Abend ist die Luft deutlich wärmer und die Konditionen insgesamt nicht so günstig zum Ballon fahren.

Wieso kostet eine Ballonfahrt über Bagan so viel? Lohnt sich das? Ist der hohe Preis gerechtfertigt?

Zugegeben: Für eine Ballonfahrt muss man etwas tiefer in die Tasche greifen und ich kann verstehen, wenn der ein oder andere sich fragt: Lohnt sich das? Ich war früher der erste Mensch, der sich solche Fragen gestellt hat. Bis sich eine kleine Geschichte für immer in meinem Kopf festgesetzt hat.


Über den Wert von Geld

Nach meinem Abi war ich für einige Zeit in Australien. Anstatt direkt mit Work & Travel zu starten besuchte ich, (aus dem Irrglauben heraus, mein Englisch seie nicht gut genug), eine Sprachschule. Australien war schon damals nicht günstig, Sprachschulen erst recht nicht und dementsprechend musste ich mit meinem Geld haushalten. Die Schule half bei der Organisation verschiedenster Tätigkeiten. Unter anderem konnte man sich einmal im Monat zum Sky Diving anmelden. Das kostete schon damals etwa 300€. Ich überlegte lange hin und her und entschließ mich schließlich, dass es nicht so wichtig sei und ich darauf verzichten könnte. Ich sagte Max, dem “Activity Manager” (einem lustigen Typ, der neben der Buchung für Aktivitäten vor allem dafür verantwortlich war, dass bei BBQs genügend Bier und Goon für alle vor Ort war), dass es mir zu teuer wäre.

Er schaute mich nachdenklich an, nahm mich zur Seite und erklärte, dass er nie im Leben Skydiving machen würde, weil es verrückt sei, sich aus einem Flugzeug in über tausend Meter Höhe zu werfen. Und dann sagte er, dass ich mir meine Entscheidung gut überlegen sollte. Das es sicherlich ein tolles Erlebnis wäre, wenn man keine Angst hätte. Dass ich eventuell etwas Geld von Verwandten oder Freunden leihen sollte. Denn Geld wäre nicht so wichtig. Das komme irgendwann wieder. Die Erfahrung und das Erlebnis würden jedoch für immer bleiben.

Ich nickte. Und entschied mich trotzdem dagegen. Als ich die Bilder der anderen, die den Sprung gewagt hatten sah, verspürte ich einen kleinen Stich und dachte mir “beim nächsten Mal”. Und dachte nicht weiter darüber nach.

Erst viele Monate später, als ich wieder auf das Thema Skydiving stieß, fiel mir die Unterhaltung mit Max wieder ein. Und ich bereute, dass ich wegen der, im Nachhinein sicherlich bezahlbaren Summe von 300€, die Chance nicht genutzt hatte. Dass ich Byron Bay niemals von oben gesehen habe. Und heute? Habe ich ein Stück jugendlichen Leichtsinns verloren und viel zu viel Angst, aus einem Flugzeug zu springen, dass in über tausend Meter Höhe fliegt. Aber ich bin zu der Erkenntnis bekommen: Max hatte sowas von Recht. Ab jetzt würde ich immer springen.

Seitdem frage ich mich nicht mehr: Ist die Aktivität X wirklich ihr Geld wert? Sondern “Will ich das machen? Kann ich es irgendwie bezahlen ohne danach Hungern zu müssen?”. Ist die Antwort Ja, ist meine Entscheidung getroffen.

Diese schöne Geschichte wird mir immer im Gedächtnis bleiben und vielleicht speichert ihr sie ja auch als kleinen Reminder daran, das Erinnerungen mehr wert sind als Geld, ab.


Und: Ja, der Preis ist gerechtfertigt. Für Balloons over Bagan arbeiten dreißig internationale Piloten (und eine Pilotin ;)), die  in der Hauptsaison 7/1 Tages Turnus fliegen. Nicht nur die Piloten, sondern auch die Ballons selbst kommen aus dem Ausland und werden in UK unter strengen Sicherheits- und Qualitätskriterien gefertigt, nach Myanmar überführt und werden auch dort regelmäßig vom Department of Civil Aviation überprüft.

Hinzu kommen etwa 10 Pax weiteres Personal pro Ballon. Da mein Freund am Boden geblieben ist, können wir euch sogar ziemlich genau sagen, was in der Zwischenzeit passiert. Sobald der Ballon in den Himmel steigt, macht sich am Boden eine sechs köpfige Crew (pro Ballon!) in einem Bus auf den Weg. Vier weitere besteigen einen Pick Up und einen Traktor und die Verfolgung beginnt. Der Bus steht mit dem Piloten in Funkverbindung, so dass sie jederzeit die Fluglinie verfolgen können. Dann beginnt eine lustige Fahrt, quer über die Felder Bagans.

Ist der Landeplatz nach etwa 45 Minuten klar, ist das Busteam bereits an Ort und Stelle. Es informiert die Crew im Pick Up und im Traktor über den Standort.

Balloons over Bagan Groundcrew Balloons over Bagan Busfahrt Balloonspotting BaganBalloons over Bagan Pagode

Aus dem Pick Up werden Campingstühle, Tische und ein kleines Sektfrühstück gezaubert, während die Buscrew dafür sorgt, dass der Ballon inklusive Fahrtgästen sicher landet. Sobald alle ausgestiegen sind und letzte Erinnerungsfotos geschossen wurden, rollte der Traktor an. Während die Gäste Frühstücken wird der Ballon auf den Hänger geladen. Und schließlich machen sich der Bus mit allen Gästen, der Traktor mit dem Ballon und der Pick Up wieder auf den Weg zurück nach Bagan.

Aufgrund der Wetterbedingungen können die Ballons, wie bereits erwähnt, ausschließlich von Oktober bis April fliegen. Ballons over Bagan beschäftigt sämtliche Angestellte Myanmarer das gesamte Jahr über in verschiedenen, teilweise gemeinnützigen Projekten und zahlt ihnen faire Löhne. Da ich ein großer Freund von fairen Arbeitsbedingungen bin: Daumen hoch!

Da ich alleine unterwegs war teilte ich mir übrigens einen Korb mit der Frau und der Tochter eines Mitarbeiters. Ich nehme an, dass sie bei nicht vollbesetzten Ballons hin und wieder kostenlos mitfahren dürfen. Zumindest ist das meine Theorie. Da sie kein Englisch sprachen, konnten wir uns nicht wirklich unterhalten. War aber nicht schlimm, wir haben stattdessen einfach sehr viele Selfies gemacht.

Balloons over Bagan Inflight PhotoBalloons over Bagan Selfie Ballonfahrt Polaroid

Muss ich besondere körperliche Voraussetzungen haben um eine Ballonfahrt zu machen?

Nein! Eigentlich müsst ihr nur im Stande sein, über zwei bis drei extra vorgefertigte Löcher im Ballonkorb in den Ballon zu steigen. Für Kinder (in Begleitung) gilt: Die Mindestgröße liegt bei 137cm und das Mindestalter bei 8 Jahren. Wer über 125kg wiegt, muss den doppelten Preis zahlen. Das liegt an der einfachen Tatsache, dass in dem Fall zwei Plätze im Ballonkorb für eine sichere und entspannte Fahrt notwendig sind. Schwangere dürfen aus Sicherheitsgründen (die Landung kann unter Umständen wohl etwas bumpy sein) nicht mitfliegen.

Fazit

Wie ihr mittlerweile vermutlich bereits herausgehört habt: Ich kann euch eine Ballonfahrt über Bagan nur empfehlen. Wenn es euer Reisebudget zulässt, solltet ihr dieses Erlebnis auf jeden Fall mitnehmen. Es gehört definitiv zu den Top 5 Dingen, die ich bisher auf Reisen erlebt habe.

Übrigens: Eine Ballonfahrt kann man in Myanmar nicht nur über Bagan, sondern auch über dem Inle Lake machen. Die Landschaft dort unterscheidet sich sehr von Bagan und ich bin mir ziemlich sicher, dass auch das ein wahnsinnig schönes Erlebnis ist. Kombiniert man beides, bekommt man auf den zweiten Flug bei Balloons over Bagan einen sehr großzügigen Rabatt. Aus Zeitgründen habe ich das leider nicht mehr geschafft. Beim nächsten Mal!

Ballonfahrt über Bagan Aussicht

Weitere Infos zu Myanmar

Mehr Infos zu Bagan findet ihr bald hier. Mehr Beiträge zu Myanmar findet ihr in der Myanmar Kategorie.

Habt ihr schon einmal eine Ballonfahrt gemacht? Vielleicht sogar eine Ballonfahrt über Bagan? Hättet ihr Lust? Erzählt es in den Kommentaren. 

Gefällt dir vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.