Hotel Review: Ngapali Bay Villas & Spa – Auszeit im Paradies

ngapali bay villas von oben

Dieser Beitrag entstand im Rahmen  einer Zusammenarbeit
mit dem Ngapali Bay Villas & Spa/ Werbung

Einfach mal die Seele baumeln lassen Ein paar Tage mal abschalten. Den Kopf und am besten das iPhone gleich mit.. Einfach mal nichts tun, am Strand liegen und vor allem: Ruhe genießen. Genau das habe ich mir heimlich gewünscht, als wir ins Flugzeug Richtung Mynamar stiegen. Im Ngapali Bay Villas & Spa habe ich all das zum ersten Mal seit langer Zeit getan.

Ok, um ganz ehrlich zu sein hat sich mein Körper und die eine Hälfte meines Kopfes ein wenig Ruhe gewünscht. Die andere Hälfte setzte sich zeitweise durch, weshalb ich mich zwischendurch trotzdem hin und wieder auf den Roller schwingen musste, um die Umgebung zu erkunden, eine Runde SUPen ging oder einfach am endlos weiten Sandstrand entlang lief. Mehr darüber erzähle ich euch hier. Aber: Unterm Strich habe wir im Ngapali Bay Villas & Spa die entspannteste Zeit unserer Myanmarreise verbracht. Wenn ihr auf eurer Reise durch Mynamar einen Stop am Ngapali Beach einplant, empfehle ich euch, für einige Tage hier einzuchecken.

Die Location

Über einen der schönsten Strande Südostasiens, den Ngapali Beach, habe ich euch hier bereits einiges erzählt. Das Ngapali Bay Villas & Spa liegt recht mittig in dem kleinen Ort, der eigentlich nur aus einer langen Straße besteht. Restaurants, kleine Souvenirshops, Supermärkte und einen Rollerverleih gibt es in unmittelbarer Umgebung.

Aber wenn man das Ngapali Bay Villas & Spa betreten hat, kann es auch passieren, dass man für ein paar Tage nur noch den Ausgang zur Strandseite nutzt. Denn hier hat man eigentlich alles, was man braucht. Im Januar hatte das Wasser hier eine durchschnittliche Temperatur von 26 Grad.

ngapali bay villas und spa ausblick strandngapali bay villas und spa von oben

Das Hotel

Das Ngapali Bay Villas & Spa gilt als eines der besten Hotels in ganz Myanmar. Entsprechend hoch waren unsere Erwartungen und wir wurden nicht enttäuscht. Bereits beim betreten des offen gehaltenen Rezeptionsbereichs fühlte ich mich, als würde ich in eine andere, sehr entspannte Welt eintreten. Nachdem wir uns mit einem kühlen Tuch und einem leckeren Begrüßungsdrink erfrischt hatten, ging es weiter in unsere Villa. Der Weg dorthin führt durch einen kleinen, liebevoll angelegten Dschungel. Apropos Villen: 32 gibt es davon insgesamt, was ich ausschließlich aus dem Grund weiß, da ich nachgezählt habe. Während unseres Besuches war das Hotel voll belegt. Dennoch fühlte es sich zu keiner Zeit so an, als wären über sechzig Menschen auf dem Gelände verteilt. Hielten wir uns in unserer Villa oder auf unserer privaten Terrasse auf, sahen und hörten wir niemanden. Und auch am Pool, während des Frühstücks oder am Strand hatten wir nicht einmal das Gefühl, in einem vollbelegten Hotel zu wohnen.

ngapali bay außenbereichngapali bay villas und spa poolngapali bay villas und spa garten

Der obere Strandabschnitt ist der Privatstrand des Ngapali Beach & Villa und Spa Hotels. Dort hat jede Villa zwei Liegen inklusive Sonnenschirm, so dass man jederzeit einen festen und vor allem freien Platz hat. Handtücher warten dort selbstverständlich auch.

Die Villa

Vielleicht haben die anderen Hotelbesucher aber auch einfach Privatsphäre in ihren Villen genossen.  Denn die kommen, rein größentechnisch, an unsere Dreizimmer-Stadtwohnung heran. Das Interior ist, wie ich neidvoll zugeben muss, schöner. Die gesamte Einrichtung ist in dunklem Teakholz gehalten, gespickt mit vielen, landestypischen Dekoelementen. Beides wirkt aufgrund der geräumigen Bungalows aber nicht drückend oder altbacken. Im Gegenteil. Ich fühle mich so frei, wohl und kreativ in dieser Villa, wie schon lange nicht mehr! Hier würde ich einziehen. Das Herzstück ist ein großes, sehr bequemes Bett. Durch einen Durchgangsraum, der gleichzeitig ein Begehbarer Kleiderschrank ist, gelangt man in das geräumige Badezimmer. Zwei Waschbecken, eine freistehende Badewanne und eine Dusche, durch deren Fenster man – natürlich – das Meer sehen kann. Was will man mehr! (Ok: Vielleicht eine Toilette. Die gibt es, in einem kleinen separiertem Raum, natürlich auch.)

Darüber hinaus verfügt jede Villa natürlich über Annehmlichkeiten wie eine gut gefüllte Minibar. Kaffee, Tee und Wasser sind complimentary. Ein Safe, AC, Amenities im Badbereich und sämtliche andere Dinge, die man sich von einem Hotelzimmer wünschen könnte, sind selbstverständlich vorhanden. Wir haben während unserem Aufenthalt nichts vermisst.

Ungefähr die Hälfte der Villen verfügt über einen kleinen privaten Pool. Alle haben zudem eine Terrasse mit zwei Liegen. Die Anlage ist so gebaut, dass man von ausnahmslos von jeder Villa einen unverbauten Blick aufs Meer hat.

ngapali bay villas und spa villa

Das Restaurant “The Tamarind”

Bucht man im Ngapali Bay Villas & Spa ist das Frühstück in den allermeisten Fällen inklusive. Das ist gut so, denn darauf sollte man nicht verzichten! In unserer gesamten Zeit in Myanmar war es eines der leckersten. Neben einem riesigen Menu mit interkontinentaler, asiatischer und burmesischen Speisen hat man jeden Tag die Auswahl zwischen mindestens fünf á la carte Gerichten. Eggs Benedict, ein Muffin mit Avocado und Ei, Arme Ritter, Räucherfisch… hier findet wirklich jeder etwas.

Neben dem Frühstück gibt es hier Lunch, Nachmittagstee und Dinner. Und habe ich schon erwähnt: Das Restaurant hat selbstverständlich direkten Meerblick.

ngapali bay villas und spa frühstückngapali bay villas und spa brunch ngapali bay villas und spa eggs benedictngapali bay villas und spa rezeption

Mein Fazit

Das Ngapali Bay Villas & Spa ist tatsächlich ein kleines “Hideaway”. Man fühlt sich hier ein wenig wie auf einer einsamen, sehr luxuriös eingerichteten, Insel. Und das ist vermutlich das, was ich, neben der wunderschönen Lage an einem atemberaubenden Strand, neben der traumhaften Villa und dem leckeren Essen am schönsten fand.

Zwischendurch hatten wir immer wieder das Gefühl die Anlage komplett für uns alleine zu haben. Sobald wir irgendein Anliegen hatten, konnten wir uns jederzeit an das Hotelpersonal wenden. Werde ich noch einmal nach Myanmar reisen? Vermutlich! Sollte ich dabei wieder am Ngapali Beach Halt machen, wäre das Ngapali Bay Villas & Spa definitiv wieder meine erste Wahl.

ngapali bay villas und spa drohne

Weitere Infos zu Myanmar

Mehr Infos zu Ngapali Beach findet ihr hier. Mehr Beiträge zu Myanmar findet ihr in der Myanmar Kategorie.

Habt ihr Myanmar bereits besucht? Wart ihr schon am Ngapali Beach? Und wäre das Ngapali Bay Villas & Spa ein Hotel für euch? Erzählt es in den Kommentaren. 

Gefällt dir vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.