K

Kretas Osten: Die besten Tipps und Sehenswürdigkeiten

enthält werbung
kreta osten

Die griechische Insel Kreta ist wohl fast jedem ein Begriff. Und wer an Kreta denkt, denkt meistens an Strandurlaub. Ach bei Pauschaltouristen ist die größte unter den griechischen Inseln sehr beliebt. Aber die Insel kann mehr! Kreta ist mit seinen mehr als 8.000 Quadratkilometern so vielfältig, wie kaum eine andere europäische Insel. Traumhafte Berglandschaften, Geschichte zum Anfassen, viele Möglichkeiten für Aktivurlaub und kulinarische Vielfalt erwarten euch auf der griechischen Insel. Und ja: Traumhafte Strände gibt es hier auch.

 

 

Kreta: Griechenlands vielfältige Insel 

 

Kreta ist die größte Insel Griechenands. Sie ist etwa 254 Kilometer lang und 60 Kilometer breit. Deshalb sollte man für die Erkundung der Insel ein bisschen Zeit einplanen. Ein Roadtrip bietet sich auf jeden Fall an. Wenn man die Insel wirklich kennenlernen möchte, sollte man mindestens zwei bis drei Wochen einplanen oder sich entweder auf die Ost- oder die Westseite konzentrieren. Und dann noch einmal wiederkommen, um die andere Seite zu erkunden. Deshalb habe ich mich bei meinem Kreta Trip auf den Osten der Insel konzentriert.

 

Die schönsten Kreta Sehenswürdigkeiten im Osten der Insel 

 

Wir entschieden uns unter anderem für Kretas Osten, da wir dort eine wunderschöne Unterkunft an einer der schönsten Stellen der Insel gefunden haben. Ihr findet sie hier. Wenn ihr euch weitere Unterkünfte auf Kreta anschauen wollt und noch auf der Suche nach ein bisschen Inspiration seid oder vielleicht sogar einen Roadtrip, mit mehreren Stops machen wollt, schaut am besten bei Booking.com vorbei. Hier findet ihr sowohl tolle Hotels, als auch Ferienwohnungen und Villen in Kretas Osten.

 

Kretas Osten erreicht ihr am besten über den Flughafen Heraklion. Dieser wird in der Saison von fast allen größeren Flughäfen in Deutschland regelmäßig angeflogen. Günstige Flüge findet ihr hier.

  • Ganz egal ob ihr euch für den Osten oder den Westen von Kreta entscheidet: Ihr solltet euch auf jeden Fall einen Mietwagen buchen. Die Wege auf Kreta können einfach etwas weiter sein und öffentliche Verkehrsmittel fahren, wenn überhaupt, nur unregelmäßig. Eine Übersicht über Mietwagen auf Kreta findet ihr hier.

Im folgenden Abschnitt teile ich die besten Tipps und Sehenswürdigkeiten für Kretas Osten mit euch. Ganz egal, ob ihr einen Roadtrip macht, oder in einer Unterkunft bleibt.

 

Städte, Dörfer und Sehenswürdigkeiten im Osten von Kreta

Viele Urlauber kommen aufgrund der traumhaften Strände nach Kreta. Und selbstverständlich dürfen auch die in diesem Beitrag nicht fehlen. Etwas weiter unten findet ihr meine Tipps für die besten Strände im Osten von Kreta. In diesem Teil werde ich aber zunächst auf die anderen Sehenswürdigkeiten im Osten von Kreta eingehen. Auf Kreta sind nämlich nicht nur die unzähligen Buchten einen Besuch wert. 

 

Sitia – Kleine Hafenstadt im Osten von Kreta mit Flair 

Ganz im Nordosten von Kreta befindet sich die kleine Hafenstadt Sitia. Mit nur 20.000 Einwohnern ist sie die Hauptstadt der Region Lasithi. Auch wenn die Stadt einen (kleinen) Flughafen hat, ist sie deutlich weniger touristisch, als andere Städte in Kreta. Wenn man über die kleine Strandpromenade schlendert, trifft man auf viele Einheimische. Die sitzen auch in den vielen Tavernen, welche die Hafenpromenade säumen. Auch wenn er an viele der wunderschönen Strände im Osten von Kreta nicht ganz heranreicht, gibt es in Sitia einen kleinen Stadtstrand.

 

kreta osten hafenstadt

Sitia kann man übrigens nicht nur auf dem Landweg, sondern auch mit der Fähre erreichen. Es gibt Verbindungen von und nach Heraklion und auf die Nachbarinsel Kasos.

 

Ierapetra – Die südlichste Stadt Europas

Ierapetra gilt als südlichste Stadt Europas. Lange war Tourismus in der kleinen Stadt kein großes Thema. In den letzten Jahren ist aber auch hier das touristische Angebot gewachsen. Im Zentrum der Stadt findet ihr ein paar Shopping Möglichkeiten und eine schöne Uferpromenade mit einigen Restaurants und Tavernen. Hier kann man quasi direkt am Meer zu Abend essen.

ierapetra

Agios Nikolaos – Die vielleicht schönste Stadt im Osten Kretas

Agios Nikolaos ist ein beliebtes Touristenstädtchen im Osten der Insel Kreta. Im Zentrum der Stadt befindet sich der Voulismeni See, der als Fischerhafen genutzt wird. Ein kleiner Fluss führt von hier aus direkt ins Meer. Am Wasser findet ihr sowohl eine Strandpromenade, als auch einen Stadtstrand mit mehreren Buchten. Außerdem gibt es in Agios Nikolaos viele Tavernen, Cafés, Shops und Souvenirläden. In der Altstadt kann man schon einmal ein paar Stunden mit schlendern und shoppen verbringen.

Besonders bekannt ist die Region im Osten von Kreta für ihr Olivenöl. Das könnt ihr hier ganz einfach in Shops kaufen. Oder ihr besucht die Cretan Olive Oil Farm. Hier bekommt ihr auch einen Einblick in die Geschichte und die Hintergründe des Olivenanbaus. Neben Olivenöl ist Kreta auch für eine Vielfalt von Kräutern bekannt. Die ideale Grundlage für ätherische Öle! Die findet ihr bei Bioaroma. Hier gibt es neben einem Shop auch einen kleinen Garten und ein Museum. 

 

Agios Nikolaos ist außerdem der ideale Startpunkt für Touren auf die Halbinsel Spinalonga. Die Insel der ehemaligen Leprakolonie gehört zu den beliebtesten Ausflugszielen auf Kreta.

 

 

Mylonas Wasserfall 

Der Osten von Kreta ist die ideale Region für Wanderungen. Es gibt eine Vielzahl an Wanderwegen durch die Bergregion Lasithi. Unterwegs kommt ihr an Schluchten und Wasserfällen vorbei. Besonders gut gefallen hat uns der Mylonas Wasserfall. Der Weg dorthin ist relativ einfach und er ist nicht so überlaufen, wie einige andere Wasserfälle. Vom Parkplatz an diesem Bus Stopp lauft ihr etwa 3 Kilometer bis zum Wasserfall. Packt unbedingt Badesachen ein!

Richti Schlucht

Wenn euch am Mylonas Wasserfall das Wanderfieber gepackt hat, solltet ihr die Richti Schlucht unbedingt auf eure Liste setzen. Sie befindet sich am nordöstlichen Zipfel von Kreta. Von Sitia seid ihr etwa eine halbe Stunde mit dem Mietwagen unterwegs. Die Richti Schlucht gehört zu den schönsten Wanderrouten der griechischen Insel. Auch diese Trekking Route führt an einem wunderschönen Wasserfall entlang. Plant hier etwa 3 Stunden Wegzeit und festes Schuhwerk ein.

Moní Faneroménis

Wenn ihr durch die der Bergregion im Osten von Kreta fahrt, werdet ihr immer wieder an Klostern und Kichern vorbeikommen. Besonders schön ist das kleine Kloster Moní Faneroménis. Es liegt inmitten der wunderschönen Berglandschaft. Die kleine Kapelle des Klosters ist in eine Felsenhöhle gebaut. Das Kloster wird von Mönchen bewohnt, die euch gerne eine Führung geben.

kreta osten berge

 

Aktivitäten im Osten von Kreta

In Kretas Osten gibt so viel zu entdecken und zu tun, dass es nicht einfach ist, den Überblick zu behalten. Wie wäre es mit einer geführten Tour? Hier findet ihr meine Auswahl!

 

 

 

Die schönsten Strände in Kretas Osten

 

Kreta gilt nicht umsonst als eine der schönsten Stranddestinationen Europas. Hier findet ihr eine Auswahl meiner liebsten Strände im Osten der griechischen Insel.

 

Vai Palm Beach

Der Palmenstrand von Vai gehört zu den bekanntesten Stränden Kretas. Durch seine etwas abgeschiedene Lage an der nordöstlichsten Spitze der Insel ist er jedoch nicht allzu überlaufen. Bekannt wurde er durch seine wunderschönen Dattel Palmen, die ihm vor einigen Jahren zur Location eines Bounty Werbespots machten. In der Hauptsaison findet ihr hier Sonnenliegen, zwei Restaurants und alles, was ihr für einen entspannten Tag am Beach benötigt.

vai palmenstrand

Itanos Beach

Einige Kilometer nördlich des Vai Palm Beach befindet sich der Itanos Beach. Er ist nicht so bekannt wie sein Nachbarstrand, aber genau deshalb einen Besuch wert. Achtung: Die große Bucht wird in der Saison als FKK Strand genutzt. Liegen und Duschen gibt es hier nicht. Dafür ist meistens kaum etwas los. Der Itanos Strand besteht eigentlich aus drei Buchten, die sich zwischen den Ruinen der Ausgrabungsstätte Itanos befinden. Die Ruinen kann man sich kostenlos anschauen.

itanos strand

Alatsolimi Beach

An der Ostseite von Kreta, in der Bucht von Ambelos, befindet sich dieser wunderschöne Strand. Es gibt Duschen, jedoch keine Toiletten oder Sonnenliegen. Dafür tolle Sanddünen und viel Platz für das eigene Handtuch. Die Landschaft rund um den Strand ist einfach wunderschön, so dass sich auch eine etwas weitere Anfahrt für einen Tagesausflug lohnt.

 

Paralia Achlia

Eine kleine, für den Osten für Kreta typische Bucht, die sich in der Nähe von unserer Unterkunft befunden hat. Hier gibt es Liegen, Sonnenschirme, Toiletten und ein kleines Restaurant. Der perfekte Ort, für einen entspannten Tag am Beach.

Paralia Achlia strand

Atherina Beach

Eigentlich ist dieser Strand nur eine wirklich kleine, einsame Bucht, die uns aber so gut gefallen hat, dass ich sie in dieser Liste aufnehmen möchte. Wenn ihr einen Privatstrand ohne andere Menschen sucht, seid ihr hier richtig. Aufgrund der geschützten Lage, zwischen den Felsen habt ihr nicht nur einen super Liegefläche, sondern quasi auch einen kleinen Swimmingpool. Hier gibt es natürlich weder Liegen, noch Toiletten oder ein Restaurant. Dafür aber endlos viel Ruhe.

 

Übrigens: Sollte der Atherina Beach bereits besetzt sein, gibt es in der Gegend viele weitere kleine Buchten.

Cafés, Restaurants und Tavernen im Osten von Kreta

 

In Kretas Osten gibt es eine Vielzahl von Cafés und Restaurants. Egal ob zum Frühstück, Lunch oder Abendessen. Hier findet ihr meine besten Tipps.

 

Casablanca – Schönes Café mit All Day Breakfast in Ierapetra. Im Garten kann man sich auch mal für ein paar Stündchen mit dem Laptop niederlassen.
Restaurant Gorgona – Klassische Taverne an der Uferpromenade von Ierapetra. Hier kann man zwischen Einheimischen und anderen Touristen leckere griechische Klassiker probieren.
Tavern Katerina – Kleine Taverne in Ferma, einige Kilometer östlich von Ierapetra. Auf der Speisekarte findet ihr superleckere griechische Klassiker, unterm Tisch eine kleine Hauskatze. Sympathische Inhaber!
Robinson Taverna – Kleine, urige Taverne, direkt am Meer in dem kleinen Küstenort Koutsourá. Mein Tipp: Unbedingt Abends herkommen und unter den wunderschön beleuchteten Bäumen Platz nehmen.
Diaskari Taverna – Schöne Taverne, direkt an einem hübschen Strand.

Die schönsten Unterkünfte und Hotels in Kretas Osten 

Auf Kreta findet jeder eine passende Unterkunft! Die Auswahl an Hotels, Ferienwohnungen, Apartments und mehr ist so vielfältig, dass die Entscheidung schwer fällt. Als kleine Entscheidungshilfe findet ihr hier meine favorisierten Unterkünfte im Osten von Kreta.

 

Suite mit Whirlpool und Meerblick – Dies war unsere Unterkunft während unserer Zeit auf Kreta und ich kann sie uneingeschränkt empfehlen. Ihr habt quasi eine eigene Wohnung mit kleiner Küche. Frühstück gibt es auf Anfrage trotzdem. Außerdem steht euch einen tollen Pool mit Poolbar zur Verfügung. Hier gibt es mehr Informationen.

Wunderschönes Boutique Hotel Dieses Hotel vereint légeren Luxus mit Design. Egal ob ihr am Pool oder auf eurem Balkon entspannt: Ihr fühlt euch überall wie im Paradis. Im Hotelrestaurant könnt ihr leckere Drinks und griechische Gerichte mit modernem Twist probieren. Hier gibt es mehr Informationen.

 

Kinderfreundliches Familienhotel In diesem Hotel könnt ihr mit der ganzen Familie entspannt urlauben und den ganzen Tag die Aussicht aufs Meer genießen. Eigentlich müsstet ihr die Hotelanlage gar nicht verlassen. Was natürlich super schade wäre, denn der Osten von Kreta wartet schließlich darauf, erkundet zu werden. Hier gibt es mehr Informationen.

 

Luxushotel, das keine Wünsche offen lässt Wenn ihr mal wieder Lust auf richtigen Luxus habt, seid ihr auf Kreta richtig. Im Osten der Insel, mit Blick auf die wunderschönen Bucht Mirabello Bay könnt ihr einen absoluten Traumurlaub verbringen. Hier gibt es mehr Informationen.

FAQ zu Kretas Osten 

Wo ist es am schönsten auf Kreta? Welcher Teil ist der schönere von Kreta: West oder Ost? 

Die Frage ist schwer zu beantworten. Kreta ist eine wunderschöne, vielfältige Insel. Sowohl im Westen, als auch im Osten gibt es viel zu entdecken. Egal für welche Seite ihr euch entscheidet ist mein Tipp: Wenn eure Zeit begrenzt ist, entscheidet euch für eine der beiden. Auf Kreta gibt es einfach sehr viel zu entdecken. Eine bis zwei Wochen kann man locker im Osten oder im Westen verbringen.

 

Wo liegt Kreta? 

Kreta liegt im Mittelmeer und ist die größte und eine der südlichsten der griechischen Inseln. Kreta ist ca. 8.200 Quadratkilometern groß und hat über 1.000 Kilometer Küstenlinie.

 

Wie lange fliegt man nach Kreta? 

Von Deutschland aus fliegt man etwa drei Stunden nach Kreta. Die beiden großen Flughäfen auf Kreta heißen Heraklion (Osten) und Chania (Westen). Flüge zu beiden Orten fliegen regelmäßig ab allen großen deutschen Flughäfen. Günstige Flüge nach Kreta findet ihr hier.

 

Wie warm ist es auf Kreta? Wann ist die beste Zeit für eine Reise?

Aufgrund der südlichen Lage sind die Temperaturen auf Kreta das ganze Jahr über eher mild. Daher eignet sich Kreta perfekt als Reiseziel in der Nebensaison. Sowohl im Frühling, als auch im Herbst kann man hier ein wenig Sonne tanken. Auch wenn im Winter auf Kreta kein klassisches Strandwetter herrscht, bleiben die Temperaturen in der Regel deutlich über Null Grad. Im Sommer kann es bis zu 35 Grad heiß werden. Im Osten ist es etwas wärmer als im Westen.

 

Soll ich mir einen Mietwagen mieten?

Auf jeden Fall! Kreta ist eine wunderschöne, vielfältige Insel. Aber egal ob im Westen oder im Osten von Kreta, kommt man ohne Mietwagen nicht weit. Es gibt zwar ein öffentliches Busnetz und natürlich auch die Möglichkeit, ein Taxi zu nutzen. Aber mit eigenem Auto ist man in jedem Fall flexibler.

 

Günstige Mietwagen für Kreta gibt es hier (klick!).

 

Welche Aktivitäten im Osten von Kreta kannst du empfehlen? 

Auf Kreta gibt es viel zu tun! Alle Tipps und Sehenswürdigkeiten für Kretas Osten, die ich in diesem Beitrag erwähne, habe ich selbst getestet. Wenn ihr Lust auf eine geführte Tour oder Aktivität habt, kann ich euch folgende empfehlen:

 

Karte von Kretas Osten: Die Insel auf einen Blick 

Alle Hotels, Orte, Strände, Cafés und Restaurtants und andere Tipps für Kretas Osten, die ich im Beitrag erwähnt habe, findet ihr gesammelt auf dieser Kreta Karte. Um über die einzelnen Punkt mehr zu erfahren, klickt einfach auf die Icons.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Empfehlenswerte Reiseführer für eure Kreta Reise

Blogbeiträge sind eine super Sache! Aber wer stöbert nicht gerne in einem richtigen, analogen Buch?Diese Reiseführer kann ich euch für eure Reise in den Osten von Kreta empfehlen.

1 | 2

 

Fazit: Lohnt sich ein Urlaub in Kretas Osten? 

Egal für welche Region auf Kreta ihr euch entscheidet: Die griechische Insel ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Plant mindestens eine Woche ein, um Kretas Osten wirklich zu entdecken.

 

Die schönsten Strände auf Kreta findet ihr hier. Mehr Beiträge zum Urlaubsland Griechenland findet ihr hier

 

Habt ihr Kretas Osten schon besucht? Oder seid ihr im Westen unterwegs gewesen? Plant ihr eine Reise nach Kreta? Erzählt es gerne in den Kommentaren.

CategoriesAllgemein
Jana Kalea

Jana ist Reise- und Lifestylebloggerin, Fotografin, Online Marketing Expertin und Generalistin. Hin und wieder ist sie in ihrer Wahlheimat Hamburg anzutreffen. Viel lieber ist die geborene Rheinländerin aber unterwegs. Am liebsten da, wo es warm ist. Natürlich immer mit Kamera und Macbook.

  1. Pingback:Kretas schönste Strände -

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.