K

Kretas schönste Strände

enthält werbung

Kreta ist eine traumhafte Insel. Während sich bei Pauschalurlaubern schon lange beliebt ist, nimmt auch die Zahl der Individualreisenden auf Kreta stetig zu. Aber egal, für welche Urlaubsart man sich entscheidet: Wenn man auf der griechischen Insel ist, sollte man sich unbedingt den ein oder anderen Strand anschauen. Deshalb zeige ich euch in diesem Beitrag Kretas Strände und Buchten und stelle euch meine Favoriten vor.

 

Die schönsten Strände auf Kreta: Kleine Info vorab

 

Auf Kreta findet man die unterschiedlichsten Strände und Buchten. Generell gilt allerdings: Nicht an jedem Strand gibt es Sonnenliegen, Restaurants & Co. Besonders außerhalb der Hauptsaison kann es außerdem sein, dass die Einrichtungen vor Ort noch geschlossen sind. Der Vorteil: Ihr habt viele der wunderschönen Strände und Buchten für euch alleine. Wenn ihr den Tag am Beach verbringen wollt, lohnt es sich in jedem Fall, eigenes Equipment mitzubringen.

 

Sonnencreme
Trinkwasser
Snacks und Getränke
Strandhandtuch
Kopfbedeckung
evtl. Sonnenschirm
evtl. Badeschuhe
evtl. Schnorchelausrüstung

 

Kaum ein Strand auf Kreta ist mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Daher empfehle ich unbedingt, einen Mietwagen! Hier könnt ihr die aktuellen Preise vergleichen. Apropos Fortbewegungsmittel: Ein absolutes Highlight eines jeden Kreta Urlaubs ist eine Bootstour! Einige der schönsten Strände Kretas befinden sich auf kleinen, vorgelagerten Inseln oder sind nur über den Wasserweg erreichbar. Hier findet ihr die besten Bootstouren auf Kreta.

 

 

Hier findet ihr die besten Bootstouren auf Kreta.

 

kreta strand boot

 

Wer schon einmal auf Kreta war weiß, wie groß die griechische Insel ist. Bei insgesamt über 1.000 Kilometern Küstenlinie ist die Anzahl der Strände und Buchten kaum zu überblicken. Ich habe viel Zeit auf Kreta verbracht und mir unzählige Strände angeschaut. Hier findet ihr meine Top 16 Kreta Strände, aufgeteilt nach Westen, Osten, Norden und Süden. Ganz am Ende findet ihr außerdem einen tollen Strand-Geheimtipp auf Kreta, den fast noch niemand kennt.

 

Schöne und günstige Unterkünfte auf Kreta findet ihr hier.
Den günstigsten Mietwagen für eure Reise findet ihr hier.

 

Kretas Strände im Westen der Insel

In Kretas Westen findet sich die größte Anzahl an Traumstränden. Aber auch sonst gibt es hier viel zu sehen und zu erleben. Wunderschöne Bergregionen und mit Chania eine der vielleicht schönsten Städte in ganz Griechenland. Im Westen von Kreta gibt es sowohl All- Inclusive Hotels, auch auch viele Unterkünfte für Individualreisende. Kein Wunder, dass es hier, gerade ein der Hauptsaison, ein wenig voller werden kann, als in den übrigen Teilen der Insel.

 

Elafonisi Beach (Kretas pinker Strand)

Der Elafonisi Strand gehört auf jeden Fall zu Kretas bekanntesten Stränden. Er liegt im Südwesten der Insel und ist für seinen feinen, pinken Sand bekannt. Und wirklich: Je nach Sonnenstand, Tages- und Jahreszeit leuchtet euch der Sand in einem intensiven pink oder leichten rosa entgegen. Der Elafonisi Beach ist auf jeden Fall wunderschön anzusehen und ein tolles Fotomotiv.

 

Er eignet sich aber auch für einen ausgedehnten Strandtag. Auch wenn hier viel los sein kann, findet man aufgrund seiner Größe eigentlich immer ein Plätzchen zum Sonnen. Der Strand unterteilt sich in zwei Abschnitte. Der vordere Teil ist eher touristisch. Das hat den Vorteil, dass man hier Duschen, Toiletten und Strandliegen findet. Im hinteren Teil des Strandes ist deutlich weniger los. Dafür muss man hier das eigene Strandhandtuch mitbringen. Außerdem lohnt es sich, Taucherbrille und Schnorchel einzupacken. Die Unterwasserwelt ist atemberaubend!

 

Der Elafonisi Strand befindet sich hier. Man erreicht in sehr einfach mit dem Mietwagen. Allerdings kann man auch (Tages-) Touren mit dem Boot oder Bus ab Chania und anderen Orten auf Kreta buchen.

 

Touren zum Elafonisi Beach

 

Falassarna Beach

Der Falassarna Beach ist der perfekte Strand, für einen ausgedehnten Strandtag. Hier wird einem auch nach vielen Stunden nicht langweilig, denn es gibt immer etwas zu sehen und zu tun. Der Strand teilt sich in drei Abschnitte auf. An allen findet man wunderbaren, feinen Sandstrand und kristallklares Wasser, das sich perfekt zum Schwimmen eignet.

Am Falassarna Strand findet man mehrere Tavernen, Supermärkte und einige Strandbars. Sonnenliegen, Sonnenschirme, Toiletten und Duschen sind natürlich auch vorhanden. Mit dem Auto erreicht man den Strand easy. Abstellen kann man es auf einem großen Parkplatz in unmittelbarer Strandnähe, hier.

 

Balos Lagoon Beach

Der Balos Beach liegt ganz im Westen von Kreta. Von Chaina fährt man etwas mehr als eine Stunde bis hier hin. Der Balos Beach ist einer der schönsten Strände auf ganz Kreta. Durch seine tolle Lage an einer Lagune, hat man hier die Wahl zwischen knietiefem Wasser (insbesondere für Kinder eine tolle „Badewanne“) und einem Strandabschnitt mit etwas tieferem Wasser, in dem man wunderbar Schwimmen und Schnorcheln kann.

Den Balos Beach kann man mit dem Auto über eine, im letzten Teil etwas abenteuerliche, Straße erreichen. Vom großen Parkplatz (hier) läuft man noch einige Minuten über einen kleinen Pfad. In der Saison kann man für diese Strecke auch einen Esel nehmen. Und auch, wenn man keinen Mietwagen hat, ist ein Strandtag hier problemlos möglich. Es gibt viele Bootstouren zum Balos Strand, zum Beispiel ab Chania oder Kissamos. Mehr Infos gibt es hier.

 

kreta strände balos beach

Seitan Limania Beach

Der Weg zum Seitan Limania Beach ist ein kleines bisschen abenteuerlich. Genau aus diesem Grund hat es die kleine Bucht in die Liste der schönsten Strände auf Kreta geschafft. Wer Lust auf einen naturbelassenen Strand hat, ist hier richtig. Schon der Blick von oben auf die Bucht ist atemberaubend. Der Abstieg ist ein kleines Abenteuer und nichts für Fußfaule! Der Seitan Limana Strand ist relativ klein und sehr beliebt. Daher lohnt es sich in der Saison, die frühen Morgenstunden für einen Besuch zu nutzen. Das Wasser ist wunderschön klar und lädt zum Schwimmen ein. Für einen entspannten Strandtag ist der Seitan Limania Beach aber eher nicht geeignet. Aufgrund seiner überschaubaren Größe ist er schnell überfüllt. Sonnenliegen & Co. gibt es hier auch nicht.

kreta strände norden

Kretas Strände im Osten der Insel

 

Kretas Osten ist für mich der schönste Teil der Insel. Aus diesem Grund habe ich ihm auch einen ganzen Beitrag gewidmet. Wenn du im Osten der Insel unterwegs bist, oder einen Urlaub dort planst, schau unbedingt einmal hier vorbei.

Im Osten von Kreta gibt deutlich weniger große Hotelanlagen, als im Rest der Insel. Der Tourismus ist hier individueller und es gibt eine riesige Auswahl an Airbnbs und Ferienwohnungen. Die Strände in Kretas Osten hier sind meistens weniger voll und man trifft öfter auf Einheimische, als auf Touristen.

 

Vai Palm Beach

Auch wenn der Osten von Kreta weniger touristisch ist, liegt hier einer der bekanntesten Strände der Insel. Der Vai Palm Beach ist, wie sein Name bereits verrät, für seine Palmen berühmt. Die Bekanntheit verdankt der Strand der Tatsache, dass er als Kulisse für einen Bounty Werbespot war. Bei den Palmen handelt es sich allerdings nicht im Kokosnuss Palmen, sondern um den einzigen Dattelpalmenhain in ganz Griechenland. Insgesamt stehen hier über 5.000.

 

Aber auch von den Palmen abgesehen ist der Vai Beach wirklich ein schöner Strand. Weicher Sand, kristallklares Wasser und seine Lage in einer Bucht machen ihn zu einem der besten Strände für einen Strandtag auf der griechischen Insel. Vor Ort gibt es einen großen Parkplatz (hier), zwei Restaurants, Toiletten, Duschen und viele Liegen mit Sonnenschirmen.

 

Chrisy Island

Chrisy Island (auch Chrissi Island) liegt etwa 15 Kilometer vor Kretas Südküste. Sie ist für ihre wunderschönen Strände und die unberührte Natur bekannt. Nach Chrisy Island kommt man am besten von der Hafenstadt Ierapetra. Die Überfahrt dauert etwa eine Stunde. Fahrkarten kann man kurzfristig an den Häfen von Ierapetra oder Makrigialoszu kaufen. Wenn man sich lieber im Voraus einen Platz sichern möchte, geht das zum Beispiel hier

 

Die kleine Insel hat nicht nur tolle Strände, sondern auch eine bewegte Geschichte. Neben einer Kirche, die vermutlich aus dem 13. Jahrhundert stammt, liegen rund um die Insel mehrere Wracke von Piraten- und Handelsschiffen. Die Insel war nämlich über Jahre ein Piratenstützpunkt. Heute ist sie komplett unbewohnt.

chrisy islandkreta chrisy island

Paralia Achlia

Im Osten von Kreta findet man hunderte kleine Buchten. Einige sind komplett naturbelassen, in anderen findet man kleine Tavernen und Sonnenliegen. Paralia Achlia ist eine von letzteren. Hier findet man alles, was man für einen entspannten Strandtag braucht. Trotzdem wird es in der kleinen Bucht selten wirklich voll. Durch ihre Lage, zwischen zwei großen Felsen, kann man hier auch an windigeren Tagen entspannt in der Sonne liegen. Das Wasser ist super klar und meistens sehr ruhig.

 

Der Achlia Strand befindet sich hier. Die kleine, kurvige Straße, die zum Strand führt, ist leicht zu übersehen. Unten angekommen finden sich jedoch einige Parkplätze (hier). Der Strand ist vor allem bei Einheimischen beliebt.

kreta strand osten

Mazida Ammos Beach 

An der Ostküste Kretas befindet sich der Mazida Ammos Strand. Anders als in vielen Buchten im Osten Kretas, findet man hier weichen Sandstrand und Dünenlandschaften. Aufgrund seiner Breite, aber auch aufgrund der Lage im weniger besuchten Osten, findet sich hier eigentlich immer ein einsames Plätzchen. In der Hauptsaison gibt es hier ein paar Liegen und einen kleinen Kiosk. Die Anfahrt zum Strand ist leicht und es gibt genügend Parkmöglichkeiten. Der Mazida Ammos Strand befindet sich hier.

 

Kretas Strände im Norden der Insel

Kretas Norden ist vor allem durch die Hauptstadt der Insel, Heraklion, bekannt. Hier befindet sich auch Kretas größter Flughafen. Durch die Nähe zum Flughafen, aber auch aufgrund der vielen schönen Strände und Buchten, haben sich hier viele Hotels angesiedelt. Hier findet ihr die schönsten Strände in Kretas Norden.

 

Adelianos Kampos

Der Norden von Kreta ist sehr beliebt bei Touristen. Entsprechend gut ausgebaut ist auch die Infrastruktur der Strände. Einer der schönsten Strände im Norden von Kreta ist der Strand von Adelianos Kampos. Er ist sehr weitläufig und bietet etwa für jeden Geschmack.

 

Sonnenliegen, Tavernen, Supermärkte, Strandbars und mehr erreicht man hier fußläufig. Natürlich gibt es auch eine große Auswahl an Sonnenliegen und Sonnenschirmen, Toiletten und Umkleidekabinen. Der Strand ist sogar mit kostenlosem WiFi ausgestattet!

kreta strände norden

Saradari Beach

Ein wenig Kontrastprogramm zum Strand von Adelianos Kamps bietet der Saradari Strand. Die kleine Bucht ist wirklich malerisch schön und lädt zum Verweilen ein. Das Wasser ist klar und eignet sich perfekt zum Schnorcheln. Die Anfahrt ist easy und gibt einen ausgeschilderten Parkplatz, von dem man nur noch ein paar Schritte in die Bucht herunterlaufen muss.

 

In der Saison lohnt es sich früh hier zu sein. Die Anzahl der Liegen ist nämlich begrenzt. Eine kleine Taverne mit Getränken und Snacks befindet sich vor Ort. Oberhalb der Bucht befindet sich außerdem das Saradari Restaurant, in dem man mit wunderschönem Blick aufs Meer essen kann.

Spilies Beach

Deim Spilies Beach handelt es sich um eine etwas kleinere Bucht. Hier gibt es Kieselstrand statt Sandstrand und etwas höheren Wellengang. Das Wasser ist trotzdem glasklar. Wer sich hineintraut, kann auf der rechten Seite der Bucht durch eine kleine Grotte schwimmen. Aber Vorsicht! Je nach Wetter- und Wellen-Verhältnissen muss man hier wirklich aufpassen. Es gibt eine kleine Taverne, Sonnenliegen und sogar W-Lan.

 

Der Spilies Beach ist nicht wirklich ausgeschildert. Er befindet sich hier. Einige Parkplätze sind vorhanden.

 

Kretas Strände im Süden der Insel

Im südlichen Teil von Kreta findet man wunderschöne Natur. Egal ob Berge und oder Strände: Hier werden Naturliebhaber glücklich. Außerdem ist im Süden der Insel viel weniger los, als im Norden, so dass man auch in der Hauptsaison mit etwas Glück fast leere Strände finden kann. Hier kommen die schönsten Strände im Süden von Kreta.

 

Preveli Beach

Der Palmenstrand von Preveli ist für viele der schönste Strand auf ganz Kreta! Er liegt im Süden von Kreta, etwa 45km von der beliebten Stadt Rethymnon entfernt, in einem kleinen Tal zwischen den Bergen. Den Parkplatz (hier) kann man gut mit dem Auto erreichen. Von dort aus läuft man noch etwa zwanzig Minuten über einen Schotterweg bis zum Strand. Festes Schuhwerk ist hilfreich.

 

Ein Strandhandtuch sollte man selbst mitbringen. Es gibt keine Sonnenliegen! Der Sand am Preveli Beach ist etwas gröber. Trotzdem kann man auf dem Handtuch entspannt liegen. Das eigentliche Highlight des Strandes ist aber der angrenzende Palmenwald und der Fluss, der von den Bergen durch die Schlucht bis ins Meer verläuft.

kreta strand preveli kreta strände preveli

 

Sweet Water Beach

Der Sweet Water Beach befindet sich im Südwesten von Kreta und ist einer der beliebtesten Strände in dieser Region der Insel. Trotzdem ist hier nicht allzu viel los, da man den Strand nur zu Fuß oder mit dem Boot erreichen kann. Seinen Namen hat er aufgrund der kleinen Quellen unter den Kieseln des Strandes. Sie versorgen die Bäume am Strand mit Wasser, die an warmen Tagen wiederum tollen Schatten spenden.

Am Sweet Water Beach gibt es eine kleine Taverne und in der Hauptsaison auch einige Sonnenliegen. In der Nebensaison sollte man unbedingt eigene Verpflegung mit

Mit dem Auto parkt man am besten hier. Ein kleines Schild mit der Aufschrift „Sweet Water Beach“ weist den Weg. Feste Schuhe und Trittsicherheit sind beim Abstieg wichtig.

 

Matala Beach

Der Matala Beach ist einer der beliebtesten Strände auf Kreta! Matala wurde bereits vor vielen Jahren als Hippie Stadt bekannt. Heute ist sie fraglos ein Touristenmagnet. In der Saison kann es hier voll werden. Trotzdem ist die hübsche Stadt einen Besuch wert.

 

Der Sand am Matala Beach ist hell und weich, das Wasser klar. Schwimmt man ein Stückchen vom Land weg, kann man einen Blick in die ehemaligen Hippie Höhlen am Rande der Bucht werfen. Da der Strand relativ weitläufig ist, findet man hier eigentlich immer ein freies Plätzchen. Rund um den Beach kann man sich außerdem in Tavernen, Beach Bars und Souvenirsshops umsehen.

matala beach

Damnoni Beach

Der Damnoni Strand ist ein schöner Strand in der Nähe von Plakias. Hier findet man feinen Sand, leicht abfallendes Ufer, ideale Bedingungen zum Schwimmen und Wassersport und natürlich auch einige Sonnenschirme, Sonnenliegen und mehrer Tavernen. Da im Wasser ein paar Felsen und gröbere Steine sind, lohnt es sich, Wasserschuhe mitzubringen. Natürlich geht es auch ohne.

 

Die Anfahrt zum Damnoni Beach ist leicht, es gibt einen ausgeschilderten Parkplatz. Und sollte es in der Hauptsaison hier mal etwas zu voll werden: Kein Problem! Rund um den Damnoni Strand gibt es viele weitere Buchten, in die man ausweichen kann.

 

Strände auf Kreta: Geheimtipp

Auch wenn Kreta eine beliebte Urlaubsinsel ist, gibt es einige Strände und Buchten, die weniger bekannt sind. Gerade in der Hauptsaison bekommt man hin und wieder Lust, auf etwas weniger Trubel. Und in der Nebensaison finden sich immer wieder Buchten, in denen man einen ganzen Tag komplett alleine entspannen kann. Hier kommt mein Kreta Geheimtipp zum Thema „Kreta Strände“.

 

Itanos Beach

Nicht weit vom beliebten Palmenstrand Vai entfernt, befindet sich am östlichsten Zipfel Kretas eine Bucht mit einigen wunderschönen Stränden. Einer davon ist der Itanos Beach.

 

Vom Parkplatz (hier) läuft man durch die Ruinen von Itanos (die ein kleines Highlight für sich sind) bis man am Wasser angekommen ist. Hier kann man unter Palmen Schatten finden. Ein Strandhandtuch und Verpflegung sollte man aber im Gepäck haben. Beides gibt es hier nämlich nicht. Teilweise wird der Strand als FKK Strand genutzt, was einen aber nicht abschrecken sollte. Meistens ist hier nämlich kaum etwas los. Der Itanos Strand teilt sich seine Bucht mit einem weiteren Strand, dem Erimoupolis Beach. Auch dieser ist einen Besuch wert.

 

Wenn man genügend Zeit hat, lohnt es sich außerdem die Straße weiter Richtung Norden zu fahren. Dort gelangt man an weitere, einsame Buchten bis zum Cape Sidero Leuchtturm.

itanos beach kreta strand geheimtipp

 

FQA Strände auf Kreta

Was darf bei einem Strandtag auf Kreta nicht fehlen? Was sollte man über Kretas Strände wissen? Hier findet ihr Antworten auf die wichtigsten Fragen rund um das Thema „Kreta Strände“.

 

Welches sind die schönsten Strände auf Kreta?
Welcher Strand nun wirklich der schönste auf Kreta ist, ist schwer zu sagen und natürlich auch Geschmacksache. In diesem Beitrag findest du meine Auswahl der schönsten Strände auf Kreta. Viele davon sind allgemein sehr beliebt, andere sind kleine Kreta Geheimtipps. Welcher Strand auf Kreta für dich der schönste ist, musst du wohl selbst herausfinden. Teile es gerne in den Kommentaren.

 

Wo ist der schönste Strand auf Kreta? Im Norden, Süden, Osten oder Westen?
Egal in welcher Region auf Kreta: Es gibt überall wunderschöne Strände. Da Kreta sehr groß ist, habe ich die Strände in diesem Beitrag nach Norden, Süden, Osten und Westen aufgeteilt. Je nach dem, wo man sich auf der Insel befindet, hat man somit keinen langen Anfahrtsweg.

 

Was kosten Liegen am Strand auf Kreta?
Der Preis für Sonnenliegen auf Kreta kann je nach Saison und Strand variieren. 6€ für zwei Liegen ist aber ein guter Durchschnittswert, mit dem man rechnen kann.

 

Warum ist der Strand auf Kreta pink?
Vorab: Nicht alle Strände auf Kreta sind pink! Nur der Elafonisi Strand im Westen von Kreta, den ich ganz am Anfang dieses Artikels vorstelle, hat pinken Sand. Der Grund dafür sind Korallenbruchstücke und winzige Muscheltiere, die den Sand einfärben. Tatsächlich ist auch nicht der komplette Strand pink, sondern nur einige Teile. Die Farbintensität variiert je nach Jahreszeit und auch nach Lichteinfall.

 

Ab wann kann man auf Kreta baden?
Die Badesaison in Kreta geht von Mai bis Oktober. In dieser Zeit ist das Wasser an den meisten Stränden von Kreta angenehm warm. Natürlich kann man auch in den Wintermonaten den Sprung ins Meer wagen.

 

Kreta Strände Karte

Auf dieser Kreta Karte findet ihr die schönsten Strände von Kreta auf einen Blick. Um über die einzelnen Punkt mehr zu erfahren, klickt einfach auf die Icons.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Aktivitäten an Kretas schönsten Stränden

Kretas Strände sind wundervoll. Ganz egal, ob ihr eine Runde schwimmen, schnorcheln oder einfach nur in der Sonne liegen wollt. Aber wie wäre es mit einer Bootstour entlang der Küste? Oder mit einem Tauchgang? Die besten Ideen für Ausflüge und Aktivitäten an und um Kretas Strände findet ihr hier.

 

 

Fazit: Lohnt sich der Besuch von Kretas Stränden?

Auf jeden Fall! Kretas Strände sind immer einen Besuch wert. Egal für welchen Strand ihr euch entscheidet: Einem tollen Tag am Meer steht auf Kreta nichts im Weg!

 

Die besten Tipps für Kretas Osten findet ihr hier. Mehr Beiträge zum Urlaubsland Griechenland findet ihr hier

Wer war schon einmal auf Kreta? Habt ihr noch weitere Tipps für Strände auf Kreta? Teilt sie gerne in den Kommentaren. 

CategoriesAllgemein
Jana Kalea

Jana ist Reise- und Lifestylebloggerin, Fotografin, Online Marketing Expertin und Generalistin. Hin und wieder ist sie in ihrer Wahlheimat Hamburg anzutreffen. Viel lieber ist die geborene Rheinländerin aber unterwegs. Am liebsten da, wo es warm ist. Natürlich immer mit Kamera und Macbook.

  1. Pingback:Kretas Osten: Die besten Tipps und Sehenswürdigkeiten -

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.