Follow:
Travel

Travel Diary: Lissabon

lissabon travel diary blogger lifestyle

Erzählte ich, dass ich für einige Tage nach Lissabon reisen würde, bekam ich eigentlich nur zwei verschiedene Antworten zu hören: “Lissabon ist toll. Ich war vor einiger Zeit dort und es ist eine meiner absoluten Lieblingsstädte in Europa.” oder “Lissabon soll toll sein. Ich muss unbedingt einmal dort hin reisen”. Ich bin, was Lissabon angeht, Wiederholungstäter. War nun schon öfters da und werde in diesem Jahr auch noch einmal dorthin reisen. Meine liebsten Spots, To Dos und Food Tipps gibt es nun hier in meinem Travel Diary Lissabon.

Eine wunderschöne Stadt, nette Menschen, angenehme Temperaturen, für europäische Verhältnisse wirklich günstige Lebenshaltungskosten und verdammt gutes Essen. Alles das macht Lissabon auch für mich zu einer der liebsten Städte überhaupt.

Travel Diary Lissabon – Hinkommen

Innerhalb Europas ist es mit etwas Recherche Aufwand kein Kunststück günstige Flüge zu finden. Eurowings, Easy Jet, Condor oder auch einfach Ryanair fliegen in die portugiesische Hauptstadt. Für Flüge unter fünf Stunden finde ich persönlich alle entspannt. Geheimtipp: Für ein paar Euros mehr lassen sich, je nach Airline sinnvolle Goodies hinzubuchen (Stichwort: First Row, Beinfreiheit etc.) Dieses Mal flogen wir ab Köln mit Eurowings für knapp 100€ pro Person.

Travel Diary Lissabon – Where To Stay and Where To Go

In nahezu allen Hauptstädten ist die Auswahl der Unterkunft groß. Ein ganz besonderes Hotel in Lissabon werde ich euch in den nächsten Monaten vorstellen. Vorerst nur so viel: Die Auswahl ist groß und die Preise wirklich mehr als bezahlbar.

Eine Unterkunft in der portugiesischen Hauptstadt sollte also für jeden zu finden sein. Viel interessanter ist jedoch die Frage: Wo? Hotels und Wohnungen gibts in allen Vierteln. Und alle haben ihren Charme. Gerade während einer Kurzreise bietet es sich jedoch an, halbwegs zentral zu wohnen. Denn wohnt man in der City sind fast alle Hot Spots zu Fuß zu erreichen.

Das Bairro Alto liegt im alten Teil der Stadt. Tagsüber ist hier nicht viel los. Abends öffnen sich jedoch die Türen von alternativen Boutiquen, Restaurants und vor allem auch von Bars und Clubs. Denn Bairro Alto ist das Partyviertel der Stadt. Insbesondere über Airbnb findet man hier tolle Unterkünfte, sollte jedoch im Hinterkopf behalten, dass es nachts (und bis in die frühen Morgenstunden) etwas lauter werden kann. Chaido liegt zwischen dem Bairro Alto und Baixa. Und sowohl von der Lage, als auch vom Vibe mein absoluter Lieblingsstadtteil. Hier befinden sich unzählige Shops, Boutiquen, Antiquitätenläden und Galerien, aber auch alles gängigen Einkaufsläden. Auf den Plätzen ist immer etwas los. Hier findet man die besten Restaurants und sowohl Einheimische, als auch Touristen. In den schmalen Straßen, die von Häusern im typisch portugiesischen Stil gesäumt werden, ist es jedoch ruhig und entspannt. Von Chaido kann man entweder über eine der Treppen, eine  der schmalen steilen Straßen nach Baixa herunterlaufen oder mit dem berühmten Elevador de Santa Justa herunterfahren. Baixa besteht, anders als der Rest der Stadt, aus geraden, bereiteren Straßen, die im Schachbrettmuster angeordnet sind. Auch hier gibt es viele Shops, Restaurants und mit dem Elevador und den beiden Plätzen Praca de Comercio und Praca de Rossio einige der Hauptsehenswürdigkeiten der Stadt. Alfama ist einer der ältesten Stadtteile und mit seinen engen Gassen und Treppen ein Highlight ansich. Ein Spaziergang durch das Viertel macht einfach Spaß und man fühlt sich automatisch in die Vergangenheit versetzt, als das Viertel hauptsächlich von Seeleuten und Fischern bewohnt wurde. An vielen Gebäuden findet man die, für Lissabon so typischen “Azulejos” (Kacheln) und auch das Castelo de São Jorge ist einen Besuch wert.

Auch Belém, Paque das Nacoes, Maritim Mariz und Estrala gehören zu den beliebteren Stadtteilen

Travel Diary Lissabon – All About Food

Mein Freund sagt immer wieder: Ich reise eigentlich nur gutem Essen hinterher. Da ist was wahres dran. Aber in Lissabon lohnt sich das auch einfach. Es gibt so viele gute Restaurants, dass ich diverse Blogposts nur über das Essen schreiben könnte. Hier meine Favoriten.

Travel Diary Lissabon – Worth to see & do

Und sonst? Welche Lissabon Highlights sollte man auf gar keinen Fall verpassen? Der Charme der Stadt liegt im alltäglichen und gerade deshalb kann alles zum Highlight werden. Was ich während des vergangenen Trips besonders genossen habe? Teile ich natürlich gerne mit euch.

Rooftops

Wer in einem der Hotels im Bairro Alto, Chaido oder Alfama wohnt, hat vielleicht das Glück eine hoteleigene zu haben. Für alle anderen gibt es zum Beispiel die Park Bar (auf dem obersten Deck eines Parkhauses nahe Bairro Alto) oder die Terrasse des schicken Silk Clubs in Chiado. Von hier hat man einen traumhaften Blick über die Stadt und es gibt, egal zu welcher Tageszeit, eigentlich kaum einen besseren Ort zum Entspannen.

Tram 28

Ein Bild mit der Tram 28 gehört wohl zu den Lissabon Fotomotiven schlechthin. Aber auch eine Fahrt mit der kleinen Kultbahn, deren Strecke durch die Altstadt und die engen Gassen von Alfamas führt, lohnt sich. Die beste Tageszeit dafür ist vormittags, denn sonst ist die Bahn restlos überfüllt. Ein Tram Ticket gibts für knapp 3€. Die teurere, aber auch etwas bequemere Alternative ist die Touristenbahn, die ähnlich eines Sightseeingbus einen großen Teil der Tramstrecke abfährt. Ein Ticket hier kostet 20€, gilt jedoch für 24h und kann zudem auch für einige andere Sightseeing Hotspots genutzt werden. Mehr Infos gibts am zentralen Abfahrtsort am Praça do Comércio.

Auto oder Roller mieten und die Küste erkunden

Eines, was Lissabon zu einer so wahnsinnig tollen Stadt für mich macht, ist die Nähe zum Meer. Innerhalb von zwanzig Minuten ist man mit dem Auto an traumhaften Stränden und auch nahegelegene Städte wie Sintra oder Cascais sind einen Ausflug wert. Mehr dazu erfahrt ihr in meinem YouTube Travel Diary (coming soon!) und im nächsten Blogbeitrag.

Merkzettel für den nächsten Lissabon Trip:

LX Factory, Fado, Time Out Market… 

 

Den Blogpost zu meinem Lissabon Besuch 2016 gibts übrigens hier.

Share:
Previous Post Next Post

Gefällt dir vielleicht auch

9 Comments

  • Reply Michelle Früh

    Das ist ja ein toller Post. War leider noch nie dort aber sieht richtig toll aus. Danke für die Eindrücke
    Liebe Grüße Michelle von beautifulfairy

    8. März 2018 at 12:18
  • Reply Lara

    Wundervolle Bilder und tolle Anregungen. Ich war tatsächlich noch nie in Lissabon. Muss unbedingt mal Flüge checken. Viel Spaß auch noch auf der Messe. Bin gespannt wo es als nächstes hingeht.

    LG Lara

    8. März 2018 at 22:29
  • Reply Milli

    Dein Travel Diary ist wirklich große klasse. So viele tolle Bilder und Tipps, die definitiv Lust machen den nächsten Kurztrip zu planen. Lissabon steht auf jeden Fall auch auf meiner “To-Do-Liste”.

    Liebe Grüße, Milli
    (http://www.millilovesfashion.de)

    9. März 2018 at 18:33
  • Reply L♥ebe was ist

    wow so ein wundervolles Travel-Diary meine Liebe! bin total begeistert von deinen Fotos und Eindrücken! vl klappt es dieses Jahr auch bei mir mit einem Portugal-Urlaub 🙂

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von liebewasist.com
    Liebe was ist auf Instagram

    10. März 2018 at 12:33
  • Reply Lisa Autumn

    OMG Lissabon sounds amazing!

    xx Lisa | lisaautumn.com

    11. März 2018 at 10:31
  • Reply Dahi Tamara

    Hallo Jana!

    Lissabon befindet sich noch auf meiner Travel Bucket List. Irgendwann schaffe ich es hoffentlich mal hin. Deine Impressionen sind bezaubernd!

    Liebe Grüße
    Dahi von Strangeness and Charms

    11. März 2018 at 18:19
  • Reply Maren

    Vielen Dank für die tollen Reise-Trips! Nach Lissabon möchte ich schon seit Längerem reisen.

    Liebe Grüße, Maren
    http://www.lovelybees.net

    11. März 2018 at 20:28
  • Reply Marie

    Oh, Lissabon möchte ich auch gerne noch bereisen. Ich liebe solche Insider-Tipps, vielen Dank für deine Impressionen. Alles Liebe Marie

    12. März 2018 at 18:18
  • Reply Linni

    Okay, ich gehöre dann also zu der Kategorie “Da will ich noch hin”. Ich habe überlegt dieses Jahr nach Lissabon zu reisen und dort ein paar schöne Tage zu verbringen! Deinem Beitrag zu urteilen, würde sich das ja definitiv lohnen 🙂

    Liebst Linni
    http://www.linnisleben.de

    29. März 2018 at 8:08
  • Leave a Reply

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen findest du hier. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Mehr Informationen findest du hier.

    Schließen