D

Dubai on a Budget: 7 Dinge in Dubai, die kostenlos sind

dinge die in dubai kostenlos sind deira

Dubai ist keine günstige Destination, aber Geld sparen in Dubai ist einfacher als gedacht. Und nicht nur das! In Dubai gibt es sogar viele Dinge, die komplett kostenlos sind. Meine sieben liebsten Aktivitäten, für die ihr absolut gar nichts bezahlen müsst, teile ich in diesem Beitrag mit euch.

Dinge in Dubai, die kostenlos sind: Camel Racing

Dubai ist vielleicht nicht unbedingt der perfekte Ort, um die Kultur der Emirati kennenzulernen. Einer der Orte, an denen ihr das aber 100% authentisch tun könnt, ist der Dubai Camel Racing Club. Und das beste: Der Eintritt ist komplett frei. Besuchen könnt ihr sie jeden Freitag zwischen 6 bis 18 Uhr. Die Rennen finden (aufgrund der Temperaturen) ausschließlich zwischen November und März statt.

Am besten erreicht ihr die Rennstrecke mit dem eigenen Mietwagen (alternativ mit einem Taxi). Ihr fahrt ganz einfach auf der Al Ain Road Richtung Al Ain. Dann nehmt ihr die Ausfahrt Al Lisali. Die Kamelrennen sind nicht nur absolut sehenswert, sondern gehören auch zu dem kulturellen Leben der Emirati. Achtet aus Respekt darauf, dass ihr angemessen gekleidet seid! (Keine Hot Pants, kurze Röcke etc.).
camel racing dubai

Grand Souk Deira (+ Bootsfahrt): Fast kostenlos!

Die Souks in Deira sind eine komplett andere Welt und ein krasser Kontrast zu dem Dubai, was wir alle kennen. Der Gold Souk, der Gewürz Souk und der Grand Souk gehen ineinander über. Ein Besuch lohnt sich in jedem Fall, auch wenn die Verkäufer, teils aus Verkaufswillen, teils weil das nunmal einfach von ihnen erwartet wird, sehr aufdringlich werden können.

Der Souk befindet sich direkt neben dem Creek. Diesen könnt ihr mit den Booten für nur 1 AED (025€) pro Person überqueren. Auf der anderen Seite befindet sich der Bur Dubai Souk Market und Al Fahidi Historical District und Bastakiya, eine ( teils nachgebaute) traditionelle Altstadt.

Souk Madinant (+ Geheimtipp): Nicht weitersagen!

Der Souk Madinant ist ein nachgebauter Souk, der sich in mitten eines riesigen Komplex aus Hotels und Restaurants befindet. Wirkliche Schnäppchen gibt es hier nicht, aber dafür könnt ihr von Verkäufern komplett unbehelligt durch die Gänge laufen und die Ware anschauen. Das macht das Souk Erlebnis deutlich entspannter, wenn auch etwas unauthentischer.

Geheimtipp: Vom Souk Madinant hat man einen perfekten Blick auf den Burj Al Arab. Aber: Kurz bevor ihr um die Kurve geht um das perfekte Bild zu schießen, versperrt euch ein Wachmann den Weg. Der Blick auf den Burj ist, wohl vor allem, weil ein beliebter Instagram Hotspot und der Zugangsweg zum Strand, nur den Besuchern der Hotelanlagen und des Beachclubs “Shimmers” vorbehalten. Deshalb sagt ihr am besten, dass ihr genau dort hin wollt. Dann dürft ihr passieren und auch diesen Teil des Souks anschauen. Außerdem habt ihr so die Möglichkeit, an den Strand zu gelangen.

Oder aber ihr geht einfach wirklich auf einen Drink ins (sehr teure und etwas überbewertete) Shimmers. Auch wenn die Speisen hier nichts besonderes sind: Der Blick auf den Burj Khalifa ist, besonders abends, wirklich toll.

Kostet nichts: Beachen in Dubai 🏝 (JBR, Kite Beach, Jumeirah Beach)

Nicht alle Strände in Dubai gehören zu Luxushotels. Die meisten sind einfach Strände, die jeder besuchen kann. Meine liebsten Strände sind der JBR Beach an der Marina Dubai, der Kite Beach und der Jumeirah Beach. An allen drei Stränden ist eine Menge los, es gibt viele Restaurants und Beach Clubs, aber auch die Möglichkeit, sich einfach mit dem eigenen Handtuch auf den Sand zu legen und die Sonne zu genießen.

jbr beach marina dubai

Dinge in Dubai, die kostenlos sind: The Marina Walk

Da unser Hotel bei meinem ersten Dubai Besuch direkt an der Marina lag, was das Marina Walk war das erste, was ich von Dubai wirklich gesehen habe. Und auch heute ist es einer meiner Lieblingsorte in der Stadt. Mitten in der City ist sonst selten mein place to be. In Dubai ist das irgendwie anders. Der Marina Walk ist zum Spazieren gehen, Menschen beobachten. Und man könnte sich zwischen den ganzen Hochhäusern echt klein und zwischen den ganzen Luxusyachten echt arm fühlen. Aber das ist irgendwie ok. In Dubai ist Luxus so allgegenwärtig, dass man irgendwie sowieso zu einem Teil davon wird. Ob er einem nun gehört oder nicht.

marina walk dubai yachten

Dinge in Dubai, die kostenlos sind: Burj Khalifa und The Dubai Fountain

Apropos Wolkenkratzer: Den größte von allen, den Burj Khalifa kann man nicht übersehen. Und das Schöne ist: Das Anschauen ist völlig kostenlos. Besonders in den Abendstunden lohnt es sich den Vorplatz aufzusuchen, denn dann starten in 30 minütigen Abständen die Vorführungen der Dubai Fountains statt. Die Show ist definitiv eines der Dubai Highlights – und komplett kostenlos.

Die Fontänen die sich, abgestimmt auf immer wechselnde Musik, bewegen, werden mit Einbruch der Dunkelheit von einer Lichtshow begleitet.

Kostenlose Kultur: Sheik Zayed Moschee (alternativ Jumeirah Moschee)

Kultur und Dubai sind zwei Dinge, die für viele nur schwer zusammenkommen. Aber es gibt sie auch in Dubai. Einen Kulturstop, der allerdings ein Emirat weiter liegt, solltet ihr unbedingt einlegen. Wenn ihr Zeit habt, steigt ins Auto, fahrt etwa eine Stunde nach Abu Dhabi und besichtigt dort die Sheik Zayed Mosque. Die Moschee ist die drittgrößte der Welt und der Eintritt komplett kostenlos. Definitiv eines der faszinierendsten Bauwerke, die ich bisher besichtigt habe. Falls ihr nicht die Zeit oder die Möglichkeit habt, nach Abu Dhabi zu fahren, könnt ihr alternativ die Jumeirah Moschee in Dubai besuchen. Sie ist die einzige Moschee in Dubai, die für nicht-Muslime geöffnet ist. Täglich außer Freitags werden um 10 Uhr morgens Führungen angeboten, die allerdings 10 AED (2,20€) pro Person kosten.

sheik zayed mosque abu dhabi

Hier verrate ich euch, wie ihr in Dubai auch außerdem richtig Geld sparen könnt. Weitere Beiträge über Dubai findet ihr in der Dubai Kategorie.

Habt ihr noch Fragen oder andere kostenlose Tipps für Dubai? Schreibt sie in die Kommentare!

CategoriesAllgemein
Jana Kalea

Jana ist Reise- und Lifestylebloggerin, Fotografin, Online Marketing Expertin und Generalistin. Hin und wieder ist sie in ihrer Wahlheimat Hamburg anzutreffen. Viel lieber ist die geborene Rheinländerin aber unterwegs. Am liebsten da, wo es warm ist. Natürlich immer mit Kamera und Macbook.

  1. Pingback:Dubai on a Budget: Die besten Tipps zum Geld sparen in Dubai - Comfort Zone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.