O

OC California: Die besten Tipps für Orange County, Kalifornien

enthält werbung
orange county

We’ve been on the run
Driving in the sun
Looking out for number one
(Orange County) California here we come
Right back where we started from.
(OC) CALIFORNIAAAAA HERE WE COME!

Orange County in Kalifornien

Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber für mich war Orange County seit der TV-Serie „OC California“ immer einer dieser Orte, die ich unbedingt mal besuchen wollte. Ich muss aber zugeben: Als die Serie damals in Deutschland On Air ging, war ich gerade einmal 13 Jahre alt und wusste über Amerika so gut wie gar nichts. Auch nicht, dass meine damalige Lieblingsserie nicht in Newport Beach, dem Spielort der Serie, gedreht wurde, sondern in Redondo Beach. Dieser liegt nicht in Orange County, sondern in Los Angeles. Warum ihr Orange County, das tatsächlich auch „The OC“ genannt wird, trotzdem unbedingt besuchen solltet, erfahrt ihr in diesem Beitrag.

Endlos weite Strände, traumhafte Küstenorte, ein lässiger Surfer-Lifestyle, und ganz viel Sonne und Palmen. So zeigt sich Orange County von seiner schönsten Seite. Zwischen Los Angeles und San Diego gibt es viele schöne Orte, die perfekt für einen Strandurlaub sind.

orange county highlights

Die schönsten Beach Destinationen in Orange County

Und natürlich wollen wir Kaliforniens Strände kennenlernen. Nach ein paar aufregenden Tagen in Los Angeles haben wir Lust auf Strand, Surfen und den entspannten „Cali-Lifestyle“. Und wo geht das besser als am Meer?

Orange County ist nicht ein Ort, sondern, wie der Name schon sagt, ein County. Es besteht aus mehreren sympathischen Küstenstädtchen. Hier kommen meine Favoriten, die ihr bei einem Trip durch Südkalifornien auf keinen Fall auslassen solltet.

Huntington Beach

Wir starten in Los Angeles und fahren nur wenige Kilometer die Küste entlang bis zu unserem ersten Stopp: Huntington Beach. Der Strandabschnitt gilt als einer der Top-Surf-Spots in Kalifornien. Deshalb ist Huntington Beach auch als „Surf City“ bekannt. Und auch im Dorf selbst dreht sich alles um das Thema Surfen. In der Main Street und den vielen kleinen Seitenstraßen befinden sich jede Menge Surf-Shops, Surf-Bars und das International Surfing Museum. Einmal im Jahr findet in Huntington Beach zudem die US Open of Surfing, der größte Surf-Wettbewerb der USA, statt. Auch für Surf-Anfänger finden sich in Huntington Beach die richtigen Wellen. Eine der vielen Surfschulen der Stadt helfen euch gerne aufs Board.

orange county huntington beachhuntington beach kalifornien

Aber auch für Nicht-Surfer hat Huntington Beach einiges zu bieten. Nach einer kleinen Shopping Tour im brandneuen Einkaufszentrum „Pacific City“ wollen wir die Gegend noch ein wenig erkunden. Die 18 Kilometer lange Küste lädt zu Spaziergängen und Fahrradtouren ein. Wir entscheiden uns für die bequeme Variante und leihen uns bei Pedego Bikes E-Fahrräder und cruisen an der Strandpromenade dem Sonnenuntergang entgegen.

Bevor die Sonne ganz unter geht, stoppen wir bei Sandy’s Beach Shack. Die Bahama Mamas sind hier als Sundowner sehr zu empfehlen.

Newport Beach

Am nächsten Tag machen wir uns auf den Weg nach Newport Beach. Von Huntington Beach aus sind wir nur ein paar Minuten unterwegs.  Der Küstenort Newport (ganz wie aus der Serie OC California bekannt 😌😅) ist ein Ort der Reichen und Schönen. Die ein oder andere Villa springt uns ins Auge. Uns zieht es auch hier an den Strand. Die Strandpromenade von Newport Beach ist sehr gepflegt. Ebenso der breite Strand und der kleine Yachthafen. Hier kann man es aushalten!

orange county newport beachnewport beach

Crystal Cove

Gegen Nachmittag machen wir uns auf den Weg zum Crystal Cove State Park. Der Nationalpark besteht aus mehreren Stränden und einer wunderschönen Landschaft im Hinterland. Hier kann man Biken, Wandern oder den Historic District, eine kleine Ansammlung von Häusern aus den 1930er Jahren, anschauen. Außerdem befindet sich hier das Beachcomber Café. Hier machen wir heute Abend ein Lagerfeuer, und genießen bei ein paar leckeren S’Mores den Sonnenuntergang.

Laguna Beach

Am nächsten Morgen geht es früh raus: Laguna Beach wartet auf uns. Laguna Beach ist nicht nur für seinen Strand, sondern auch für seine Künstlergemeinde bekannt. In dem kleinen Küstenstädtchen gibt es mehr als hundert Galerien und das Laguna Art Museum, wo Werke von kalifornischen Künstlern ausgestellt werden. Im Sommer finden in Laguna Beach außerdem verschiedene Kunstfestivals, wie zum Beispiel das Sawdust Art & Craft Festival und das Festival of Arts Pageant of the Masters, statt.

Aber nicht nur das Dorf, sondern auch die Natur in und um Laguna Beach ist wunderschön. Vom Heisler Park, mitten in Laguna Beach hat man einen wunderschönen Blick auf die Coastline. Auch der Main Beach und der Thousand Steps Beach sind einen Besuch wert. Rund um Laguna Beach gibt es zudem einige tolle Wanderwege. Der bekannteste führt zum Aussichtspunkt mit dem passenden Namen „Top of the World„.

laguna beach sehenswürdigkeitenlaguna beach

Restaurants in Orange County

Was auf einem Roadtrip nicht fehlen darf, sind natürlich gute Restaurants. Und davon gibt es in Orange County einige. Hier kommen meine persönlichen Favoriten.

Active Culture – Mein liebstes Frühstückscafé in Laguna Beach. Super gute Bowls und Bagels. Einziger Wermutstropfen: Hier gibt es keinen Kaffee. 💔 Trotzdem lohnt es sich, hier vorbeizuschauen. Ihr findet das Active Culture hier.
Nirvana Grille – Gemütliches Restaurant in Laguna Beach. Hier gibt es einen Mix aus amerikanischer Küche und Hausmannskost. Alle Gerichte, die wir probiert haben, waren sehr lecker. Ihr findet das Nirvana Grille hier.
The American Dream – Ein typisch amerikanisches Restaurant in Huntington Beach. Die Burger hier sind ein Träumchen! Auch sonst hat uns alles auf der Karte geschmeckt. Ihr findet The American Dream hier.
Sandy’s Beach Shack – The Place to be für Sunset Drinks in Huntington Beach! Ihr findet Sandy’s Beach Shack hier.
Duke’s Huntington Beach – Direkt am Beach gelegen, schönes Restaurant mit leckeren Gerichten. Auch hier dreht sich alles um das Surfen und das Meer. Das Duke’s Huntington Beach findet ihrhier.

Hotel-Tipps für Orange County

Auch wenn ihr mehrere Orte in Orange County besuchen wollt, empfehle ich euch, die Zeit in einem Hotel zu verbringen. Am besten schaut ihr, welcher Ort euch am besten gefällt und sucht danach eure Unterkunft aus. Die Strecken zwischen den Orten sind nicht weit.

Kimpton Shorebreak/ Huntington Beach Unsere Wahl fiel auf das Shorebreak Hotel in der „Surf City“ Huntington Beach. Coole Surfer Vibes, eine gemütliche Bar und netter Staff. Mein Highlight: Die tollen, geräumigen Zimmer mit durchdachten Ad Ons, wie zum Beispiel einem Plattenspieler und passender Musik. Hier befindet ihr euch mitten drin im (entspannten) Trubel von Huntington Beach. Wir können das Kimpton Shorebreak Hotel empfehlen. Buchen könnt ihr das direkt hier.

orange county hotelhuntington beach hotel

The Ranch/ Laguna Beach – Falls euch Laguna Beach mehr zusagt, empfehle ich euch das wunderbare The Ranch Hotel. Es befindet sich etwas außerhalb von Laguna Beach. Hier seid ihr mitten in der Natur. Trotzdem ist es bis zum Beach und auch bis ins Dorf nicht weit. Buchen könnt ihr The Ranch hier.

Fazit zu Orange County

Wenn ihr einen Roadtrip durch Kalifornien macht, solltet ihr auf jeden Fall einen Stopp in Orange County einlegen. Die einzelnen Stranddestinationen haben alle ihren eigenen Charakter und sind auf jeden Fall sehenswert. Egal ob zum Surfen, um die wunderschöne Natur zu erkunden oder einfach um zu entspannen: In Orange County kann man all das machen.

Übrigens: Orange County hat sogar einen eigenen Airport. Allerdings starten und landen hier nur nationale Flüge und ein paar Maschinen aus Mexiko und Kanada. Aus Deutschland reist ihr am besten über die Flughäfen von Los Angeles oder San Diego an. Die besten Flüge findet ihr hier.

Um Orange County so richtig kennenzulernen, braucht ihr auf jeden Fall einen Mietwagen. Die günstigsten Mietwagen-Angebote findest du hier.

CategoriesAllgemein
Jana Kalea

Jana ist Reise- und Lifestylebloggerin, Fotografin, Online Marketing Expertin und Generalistin. Hin und wieder ist sie in ihrer Wahlheimat Hamburg anzutreffen. Viel lieber ist die geborene Rheinländerin aber unterwegs. Am liebsten da, wo es warm ist. Natürlich immer mit Kamera und Macbook.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.