B

Blogger Kamera-Equipment: Mit dieser Ausrüstung entstehen meine Fotos und Videos

blogger kamera equipment canon

Es ist gar nicht so einfach, die perfekte Fotoausrüstung zu finden. Jeder (angehende) Fotograf, Blogger, Influencer und Fotobegeisterte kommt irgendwann an den Punkt, an dem er sich fragt: Welche Kamera ist denn nun eigentlich die richtige für mich? In diesem Artikel stelle ich euch das beste Blogger Kamera-Equpment vor. Ok; ich stelle euch mein Equipment vor. Denn DIE perfekte Ausrüstung für jeden gibt es eigentlich nicht. Und während für einige bereits eine Smartphonekamera völlig ausreichend ist, möchten andere nicht auf ihre Spiegelreflexkamera verzichten. In diesem Blogbeitrag findet ihr meine gesamte Ausrüstung, die ich sowohl für meine Reisefotografie hier auf dem Blog als auch für meine Bilder und Stories auf Instagram und anderen Social Media Kanälen verwende.

Meine Sammlung an Equipment ist noch nicht vollständig. Und das wird sie vermutlich auch niemals sein. Denn immer wieder finde ich Gadgets, Objektive oder andere Hilfsmittel, mit denen ich noch ein bisschen besser arbeiten kann um dann noch bessere Qualität abzuliefern. Mit meiner momentanen Ausrüstung sind sämtliche Bilder auf meinem Blog und den zugehörigen Social Media Kanälen entstanden.  

Kamera Equipment für Blogger: Kamera und Zubehör

Der Kauf der ersten Kamera passiert meistens spontan. Oder man findet nicht seine Kamera, sondern die Kamera finden zu einem. So war es bei mir, als ich vor Jahren mit einer älteren Canon DSLR anfing meine ersten „professionellen“ Fotos zu knipsen. Vorher war ich ausschließlich mit Smartphone – bzw. zur damaligen Zeit mit meiner kleinen Digitalkamera unterwegs. Und da ich so mit einer Canon begann, bin ich #TeamCanon geblieben. Wobei ich immer wieder nachdenke, ob es nicht irgendwann auch interessant wäre, in die Systemkamerawelt von Sony einzutauchen – aber das ist eine andere Geschichte. 🙂 

Meine Kameras 

Das Herzstück der Fotografie ist und bleibt die Kamera – auch wenn gute Objektive ebenso wichtig sind. Deshalb findet ihr hier alle meine Kameras, die ich seit den Anfängen meines Lifestyle- und Reiseblogs nutze und genutzt habe.  

Canon EOS 80D – Meine Spiegelreflexkamera

Ich fotografiere seit langer Zeit hauptsächlich mit der Canon EOS 80D. Ich habe mich vor Jahren für diese Kamera entschieden und sie hat mir immer gute Dienste geleistet. Würde ich die Kamera heute noch einmal kaufen? Im gleichen Preissegment definitiv. Gründe für die Canon EOS 80D: Für ihren Preis macht sie wirklich gute Bilder. Nach vier Jahren intensiver Nutzung performed sie immer noch gut und hat mich nie im Stich gelassen. Besonders praktisch finde ich außerdem das Klappdisplay, die W-Lan Funktion (die um ehrlich zu sein aber ein wenig eigenwillig ist) und die einfach Bedienbarkeit.
Hier findet ihr die Kamera: Canon EOS 80D  

blogger kamera equipment canon eos 80d

Canon EOS R 

Die Canon EOS 80D ist eine absolut solide Kamera und gerade auf Reisen ein echtes Allroundtalent. Was mich jedoch hin und wieder stört: Sie ist keine Vollformatkamera und ich muss aus diesem Grund bei schlechteren Lichtverhältnissen ein paar Abstriche bei der Bildqualität machen. Deshalb überlegte ich lange entweder auf die Canon EOS 5D Mark IV oder auf die Canon EOS R umzusteigen. Letztendlich habe ich mich aus verschiedenen Gründen für die Canon EOS R entschieden und lerne die Kamera gerade kennen. Bisher bin ich zufrieden.  
Hier findet ihr die Kameras: Canon EOS 5D Mark IV und Canon EOS R  

Canon EOS 550D

Angefangen habe ich mit dieser Kamera, die mir quasi von meinem Freund “vererbt” wurde. Sie ist mittlerweile nicht mehr auf dem Markt. Der aktuelle Nachfolger ist die Canon EOS 850D. Wenn ihr euch für eine Spiegelreflexkamera entscheidet, ist sie definitiv eine gute Wahl. Wenn ihr eher in die Richtung Systemfotografie gehen wollt, schaut euch doch mal die Canon EOS M50 an.
Hier findet ihr die Kameras: Canon EOS 850D und Canon EOS M50  

reiseblogger kamera equipment

Meine Objektive

Fast genau so wichtig wie die Auswahl der Kamera ist die Auswahl der Objektive. In diesem Absatz findet ihr meine kleine Sammlung, die ich vor allem für Reisefotos und Streetfotografie hier auf dem Blog oder auf Instagram nutze.  

Allrounder: Canon Objektiv EF-S 18-55mm

Das Canon EF-S 18-55mm Objektiv ist oftmals standardmäßig im Kit mit dabei. Dank Zoomfunktion könnt ihr mit diesem Objektiv ein breites Spektrum an Motiven ablichten. Ein guter und solider Allrounder, insbesondere für den Anfang und zum Herumprobieren. Solides Preis-Leistungsverhältnis. Hier findet ihr das Objektiv: Canon EF-S 18-55mm  

Festbrennweite: Canon Objektiv EF 35mm F2 

Mein liebstes Objektiv ist die Canon 35mm Festbrennweite. Dieses Objektiv ist für eine Festbrennweite super flexibel. Ich nutze es mit Abstand am häufigsten. Sie ist lichtstark und super für Portraits und Streetfotografie. Und um ehrlich zu sein lichte ich auch hin und wieder Landschaften mit diesem Objektiv ab. Einfach, weil es praktisch ist und Zoomobjektive mit gleicher Qualität deutlich hochpreisiger sind.
Hier findet ihr das Objektiv: Canon Objektiv EF 35mm F2   

Portraitwunder: Canon Objektiv EF 50mm 1,8 

Das Canon 50mm 1,8 Objektiv ist eine günstigere Alternative zur 35mm Festbrennweite, ein kleines Portraitwunder und mit gerade mal 125€ ein absolutes Schnäppchen und den Objektiven. Mittlerweile nutze ich es nicht mehr allzu häufig, aber es es hat mich lange tagtäglich begleitet.
Hier findet ihr das Objektiv: Canon 50mm 1,8 Objektiv  

blogger kamera equipment canon objektive

Sonstiger Kamerazubehör 

Obwohl ich immer dachte, dass ich gar nicht so viel Kameraausrüstung habe, muss ich zugeben, dass sich über die Jahre einiges angesammelt hat. Folgende Gadgets nutze ich regelmäßig und möchte ich nicht mehr missen:

Rollei C5I Stativ: Das perfekte Stativ für Zuhause und unterwegs: Leicht, einfach aufzubauen uns super verarbeitet. Würde ich immer wieder kaufen. 
Hier findet ihr das Stativ: Rollei C5I Stativ  

Gorillapod: Obwohl das Rollei Stativ theoretisch ein Reisestativ ist, empfinde ich es oft als zu sperrig und zu groß zum mitnehmen. In diesem Fällen greife ich auf den deutlich kleineren Gorillapod zurück.
Hier findet ihr den Gorillapod: Gorillapod  

Kameraeinschlagtuch: Anstatt einer kompletten Fototasche reicht für mich oft dieses Einschlagtuch aus. Damit kann ich die Kamera in normalen Rucksäcken oder Taschen verstauen und sie ist trotzdem perfekt geschützt.
Hier findet ihr das Kameraeinschlagtuch: Kameraeinschlagtuch  

Fotorucksack: Wenn ich mehr Equipment mitnehmen möchte oder meine Kamera besonders geschützt sein soll, greife ich auf diesen Fotorucksack zurück. Dort findet alles Platz und ist vor Erschütterung und Wasser geschützt.
Hier findet ihr den Fotorucksack: Fotorucksack  

Ersatzakkus für Canon EOS: Mindestens einen Ersatzakku für eure Kamera solltet ihr immer dabei haben. Mein Tipp: Greift hier nicht auf günstigere Ersatzprodukte zurück. Nichts ist ärgerlicher, als wenn ihr vor einer spektakulären Kulisse steht und bemerkt, dass sich eure Akkus selbstständig entladen haben.
Hier findet ihr den Ersatzakku für die Canon EOS Serie: Ersatzakkus für Canon EOS  

Kamera Mikrofon: Abgesehen von ein paar Youtube Versuchen nehme ich Videos aktuell ausschließlich für Instagram (Stories und TV) auf. Gerade bei längeren Videos macht sich in der Soundqualität mit dem Mikrophon ein deutlicher Unterschied bemerkbar. Es ist sowohl an Kameras als auch (mit Adapter) an Smartphones anschließbar. 
Hier findet ihr das Kamera Mikrofon: Kamera Mikrofon  

 

Blogger Kamera Equipment: Smartphone & Zubehör

Der Großteil meiner Bilder entsteht mit meinen Kameras. Ich finde nämlich, dass man einen großen Unterschied zwischen Smartphone und Kamerabildern sieht. Das muss jedoch nicht heißen, dass Bilder, die mit dem Smartphone entstehen, weniger gut sind. Ich kenne einige Influencer, die insbesondere für Instagram ausschließlich ihr Smartphone verwenden. Mit tollen Ergebnissen. Und auch ich nutze für das ein oder andere Bild und natürlich auch für meine Stories auf Instagram und anderen Social Media Kanälen mein Smartphone.

iPhone 11 Pro: Mein aktuelles Smartphone. Ich war schon immer und bin immer noch Apple User. Mir gefällt die Leistung, die einfacher Bedienbarkeit und natürlich auch die Tatsache, dass die Integration zwischen meinem iPhone, meinem MacBook und iPad problemlos funktioniert. 
Hier findet ihr das iPhone 11 Pro: iPhone 11 Pro

DJI Osmo Mobile Gimbal: Gerade wer vlogged oder viele Videos mit dem Smartphone aufnimmt, sollte über einen Smartphone Gimbal nachdenken. Damit es beim Filmen nicht wackelt, befestigt man das Smartphone auf dem Gimbal. Dieser fängt Bewegungen beim Laufen, Fahren usw. ab und sorgt für unverwackelte Aufnahmen.
Hier findet ihr den Smartphone Gimbal: DJI Osmo Mobile Gimbal

Smartphone Stativ: Egal ob zum Filmen oder Fotografieren: Dieser Smartphone Ständer ist ein echter Allrounder sorgt dafür, dass das Smartphone überall und jederzeit fest und sicher steht. Passt in jede Tasche und kann immer mit.
Hier findet ihr das Smartphone Stativ: Smartphone Stativ

Pop Socket: Wer das iPhone viel für Bilder und Videos (vor allem Selfies) nutzt, bekommt mit einem Pop Socket mehr Grip. 
Hier findet ihr den Pop Socket: Pop Socket

Powerbank: Never ever, ever, ever ohne Powerbank!
Hier findet ihr die Powerbank: Powerbank  

kamera equipment influencer iphone

 

Blogger Kamera-Equipment Deluxe: Drohne

Ich bin ein großer Fan von Luftbildaufnahmen. Aus diesem Grund gehört bereits seit eingier Zeit eine Drohne zu meiner Ausrüstung. Aktuell ist es die DJI Mavic 2 Pro. Wann immer möglich habe ich sie dabei. Ich finde, dass Aufnahmen aus der Luft noch einmal eine ganz andere Perspektive auf Orte geben. Besonders wenn ich als Reiseblogger unterwegs bin LIEBE ich dieses Gadget. 
Hier findet ihr die Drohne: DJI Mavic 2 Pro

Ersatzakku für die DJI Mavic 2 Pro: Die DJI Mavic 2 Pro wird, wie die meisten anderen Drohnen auch, mit einem Akku geliefert. Da dieser jedoch nur eine Flugzeit von ca. 30 Minuten hat, solltet ihr den ein oder anderen Ersatzakku dabei haben. Wir haben insgesamt drei Akkus und haben so auch bei schwierigeren Aufnahmen immer mindestens drei Anläufe.
Hier findet ihr den Akku: Ersatzakku für die DJI Mavic 2 Pro

Tasche für die DJI Mavic 2 Pro: In dieser Tasche ist die DJI Mavic 2 Pro immer gut verstaut. Mit hinein passt natürlich auch die Fernsteuerung und vier Ersatzakkus.
Hier findet ihr die Tasche: Tasche für die DJI Mavic 2 Pro

Flüsterpropeller für die DJI Mavic 2 Pro: Auch an Orten an denen das Drohne fliegen grundsätzlich erlaubt ist, möchte man andere Menschen nicht stören und so wenig wie möglich auffallen. Mit diesen Propellern fliegt die Drohne deutlich leiser. Eine gute und vor allem günstige Lösung.
Hier findet ihr die Flüsterpropeller: Flüsterpropeller für die DJI Mavic 2 Pro  

reiseblogger drohne dji reiseblogger zubehör drohne

Weitere Infos zum Thema Drohne und Drohnenfotografie

Alle meine Tipps für das Drohnen fliegen findet ihr in diesem Beitrag. Ich möchte aber schon an dieser Stelle einmal erwähnen: Auch wenn die Drohne scheinbar zum Standard des Blogger Kamera Equipment gehört ist die Nutzung einer Drohne ist nicht so einfach, wie man (und auch ich) sich das anfangs vorstellt. Zum einen muss man sich erst einmal ein wenig in das Fliegen reinfuchsen. Zum anderen gibt es diverste Gesetze und Regelungen zu Drohnen, die nach Ländern und auch nach Drohnenart variieren. Ich möchte unsere Drohne nicht missen und gerade als Reiseblogger und Influencer oder auch als Fotograf können Drohnenaufnahmen ein Verkaufsargument sein. Sie sind aber auch eine Investition, die Folgekosten mit sich bringt. Das sollte man vor der Anschaffung bedenken.   reiseblogger dji mavic 2 pro

 

Speicherkarten, externe Festplatten und mehr: Meine Speicheroptionen für Fotos und Videos

Mindestens genauso wichtig wie eine gute Kamera ist das Speicherequipment. Damit meine Bilder, Videos und auch andere Daten immer save sind, habe ich mittlerweile eine ganze Auswahl an Speichermedien, die ich in meinen Arbeitsflow integriert habe. Besonders gerne greife ich dabei auf meinen langjährigen Partner WD zurück. Mehr darüber, wie ich mit den Speichermedien von WD arbeite, erzähle ich hier und hier

iXpand Flash-Laufwerk Go: Zur BackUp Sicherung meine Fotos und Dateien auf meinem iPhone liebe ich diesen praktischen Stick. Ich kann ihn nicht nur in mein iPhone, sondern mittels USB auch an meinen Laptop anschließen und habe so einen einfachen Arbeitsflow.
Hier findet ihr das iXpand Flash-Laufwerk: iXpand Flash-Laufwerk Go

SanDisk Extreme Portable SSDDie robuste SanDisk® Extreme Portable SSD ist bei mir wirklich immer mit dabei. Sie ermöglicht eine schnelle Datenübertragung mit Lesegeschwindigkeiten von bis zu 550MB/s7. Deshalb eignet sie sich perfekt für das Speichern und Bearbeiten von hochauflösenden Fotos und Videos. Dank IP55-Schutz widersteht die SSD auch Regen- und Spritzwasser, auslaufenden Flüssigkeiten und Staub. Plus: Sie passt dank ihrer kompakten Größe wirklich in JEDE Tasche. 
Hier findet ihr die Festplatte: SanDisk Extreme Portable SSD

SanDisk Speicherkarten: Für meine Kameras nutze ich fast ausschließlich die Speicherkarten von SanDisk. Bisher haben sie mich nie im Stich gelassen. 
Hier findet ihr die SanDisk Speicherkarten: SanDisk Speicherkarten

SanDisk Micro Speicherkarte: Diese Speicherkarte nutze ich sowohl für die Drohne als auch für die Go Pro. Wie auch für meine Kamera besitze ich mehrere Speicherkarten für Drohne & Go Pro. 
Hier findet ihr die Micro Speicherkarte: SanDisk Micro Speicherkarte 

 

Action Blogger Kamera Equipment: Go Pro & Co.

 Go Pro Hero 8: Gerade Blogger, die auch auf YouTube aktiv sind schwören auf die Go Pro. Sie gehört schon lange zu den Klassikern unter dem Blogger Kamera Equipment. Mit der Go Pro nehme ich vor allem Unterwasser- und Actionshots auf. Zumindest war das der ursprüngliche Grund der Anschaffung der Go Pro. Aber ganz ehrlich: Ich nutze sie viel zu wenig.
Hier findet ihr die Go Pro: Go Pro Hero 8  

reiseblogger kamera equipment go pro 8 hero

 

Weitere Blogger Kamera Ausrüstung

 

Studioset Fotolampen: Mein mobiles Fotostudio für helle Aufnahmen bei mir Zuhause
Hier findet ihr die Fotolampen: Studioset Fotolampen

Ringleuchte: Für noch mehr Licht bei Aufnahmen in den eigenen vier Wänden.
Hier findet ihr die Ringleuchte: Ringleuchte

 

Fotobearbeitung & Mehr 

Alle Bilder und Videos bearbeite ich entweder unterwegs an meinem iPhone 11 Pro oder am Schreibtisch an meinem Apple MacBook Pro 13 Zoll, 512 GB. Bilder bearbeite ich mit verschiedenen Apps sowieso Lightroom und Photoshop aus dem Adobe Creative Cloud Foto Abo. Videos schneide ich mit Adobe Rush. Damit ist mein Blogger Kamera-Equipment vollständig.  

 

Foto Equipment eingepackt & los gehts!

Natürlich könnt ihr auch direkt vor der eigenen Haustür viele tolle Fotolocations und Fotomotive finden. Und ich empfehle euch auf jeden Fall euer Fotoequipment unbedingt ausgiebig zu testen und kennenzulernen, bevor ihr damit große Reisen unternehmt. Denn nichts ist ärgerlicher, als schnorchelnd die Unterwasserwelt zu entdecken und nicht zu wissen, wo die verdammte Go Pro von Foto auf Video umschaltet. Ich spreche da aus eigener Erfahrung! Aber egal wie schön es daheim ist: Die Welt ist ein großes Abenteuer, das mit eurer Kameraausrüstung entdeckt werden will. Und genau dafür findet ihr im folgenden meine besten Tipps und Links. Von der Hotel- bis zur Flugbuchung. Vom Mietwagen bis zur Bankkarte.

 

Flüge: Hier findet ihr die besten und günstigsten Flüge und könnt außerdem die Preise an unterschiedlichen Tagen und ab/bis unterschiedlichen Zielflughäfen vergleichen.

Hotels & andere Unterkünfte: Hotels und andere Unterkünfte buche ich fast immer bei bei Booking. Dort profitiert ihr von den Bewertungen anderer Reisender und findet außerdem durch die Preisgarantie die günstigsten Preise. Hier gehts zur Startseite. 

Mietwagen: Hier findet ihr den besten Preisvergleich für Mietwagen auf der ganzen Welt. Achtet bei eurer Buchung immer auf enthaltene Kilometer, die Tankregelung und den Versicherungsschutz. Bei vermeintlich günstigen Angeboten zahlt ihr am Ende eventuell drauf. 

Aktivitäten buchen: Die besten Aktivitäten weltweit findet ihr hier. Egal ob Schnorcheln in Thailand oder eine Fototour in eurer Heimatstadt

 

Jetzt bin ich gespannt: Womit fotografiert ihr? Welche Kamera ist eurer Liebling und was gehört zu eurer Fotoausrüstung? Hat euch dieser Beitrag weitergeholfen? Gibt es überhaupt das perfekte Blogger Kamera Equipment? Verratet es mir gerne in den Kommentaren.

Jana Kalea

Jana ist Reise- und Lifestylebloggerin, Fotografin, Online Marketing Expertin und Generalistin. Hin und wieder ist sie in ihrer Wahlheimat Hamburg anzutreffen. Viel lieber ist die geborene Rheinländerin aber unterwegs. Am liebsten da, wo es warm ist. Natürlich immer mit Kamera und Macbook.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.