7

7 Frühlingsausflüge in und um Hamburg

hamburg ausflug frühling

An den Bäumen zeigen sich die ersten grünen Triebe, die wärmende Sonne gewinnt langsam die Oberhand über die grauen Wolken und es fühlt sich ein wenig so an, als ob in der Natur und auch in der Stadt wieder neues Leben beginnt: Das ist Frühling in Hamburg. Gerade in diesem Jahr sollten wir soviel Zeit wie möglich in der Natur verbringen. Deshalb findet ihr hier die besten Ausflugstipps für Hamburg im Frühling.

 

 

Hamburg Klassiker: Einmal um die Alster laufen

Beginnen wir direkt mit einem Klassiker. Die Alsterrunde ist besonders im Frühling, wenn die Kirschbäume blühen, ganz besonders schön zu laufen. Die Runde um die Außenalster ist etwa 7,5km lang. Wenn ihr gemütlich unterwegs seid, benötigt ihr etwa 1,5-2 Stunden. Falls ihr unterwegs eine Pause einlegen wollt, ist das gar kein Problem. Rund um die Alster finden sich überall Bänke und andere Sitzgelegenheiten. Auch das ein oder andere Restaurant und Café liegt auf eurem Weg. Falls ihr länger an der Alster verweilen wollt, schaut doch einmal hier vorbei.

 

Anfahrt: Wenn ihr in Hamburg seid könnt ihr die Alster eigentlich nicht verfehlen. Sie liegt mitten in der Stadt. Egal ob ihr zu Fuß, mit dem Fahrrad, dem ÖPNV oder mit dem Auto unterwegs seid: Sucht euch einen Spot an der Alster aus und lauft einmal drum herum. (Parken könnt ihr z.B. hier.)

Frühlingsausflüge Hamburg AlsterFrühling Alsterschwäne Hamburg Alster Frühling

 

Tierischer Spaß: Wildpark Lüneburger Heide

Die Wildpark Lüneburger Heider ist im Frühling, wenn viele der tierischen Bewohner ihren Nachwuchs bekommen haben, besonders schön. Aber auch sonst lohnt sich ein Besuch der über 1.200 Bewohner. Hunde dürfen an der Leine mitgeführt werden. Mindestens genau so schön für der Wildpark Lüneburger Heide: Der Wildpark Schwarze Berge.

 

Öffnungszeiten Wildpark Lüneburger Heide:
Ganzjährig geöffnet – 8.00 Uhr bis 19.00 Uhr

 

Anfahrt: Mit dem Auto/ Fahrrad bis hier oder mit dem Bus 4207 am Buchholz bis Wildpark Lüneburger Heide.

 

wildpark lueneburger heide bärfrühling wildpark lüneburger heide

 

Blankeneser Treppenviertel & Elbstrand Blankenese 

Blankenese galt lange als das Reichenviertel in Hamburg. Mittlerweile sind die Durchschnittspreise pro Quadratmeter in Eppendorf, Winterhude, Ottensen, der Sternschanze & Co. deutliche höher als in dem Stadtteil im Nordwesten Hamburgs. Ein Haus oder eine Wohnung im Treppenviertel zu bewohnen ist jedoch nach wie vor etwas ganz besonderes. Auch für Nicht-Anwohner lohnt sich ein Spaziergang durch dieses einmalige Viertel. Am besten ab Blankenese S Bahnhof, bis runter zum Elbstrand.

 

Anfahrt: Mit dem Auto/ Fahrrad bis hier oder hier oder mit S1/S11 bis Blankenese und von dort aus durch das Treppenviertel bis runter an die Elbe.

Ausflug Hamburg Blankenese

 

Tagesausflug nach Helgoland

Helgoland erreicht man mit dem Halunder Jet ab April täglich innerhalb von 2 Stunden. Der Highspeedkatemaran startet morgens um 9 Uhr ab Landungsbrücke 4 und bringt euch innerhalb von etwa 3 1/2 Stunden auf Deutschlands einzige Hochseeinsel Helgoland. Dort könnt ihr Robben und Seehunde besuchen, Vögel beobachten, einen Abstecher an den Strand machen, in einem der Restaurants der Insel frischen Fisch essen oder das Inseldorf erkunden und zollfrei einkaufen. Gegen 17 Uhr geht es zurück nach Hamburg. 

 

Anfahrt: Mit dem Halunder Jet ab Landungsbrücke 4. Mehr Informationen zu dem Fahrplan und den Preisen findet ihr hier.

 

Frühlingsausflug Helgoland Helgoland Häuser Tagesausflug

 

Kleine Hafenschwester: Harburger Binnenhafen

Den Hamburger Hafen, das Herz der Stadt, zwischen Elbphilarmonie, Landungsbrücken, Containerhafen und Elbstrand, ist weltbekannt. Den Harburger Hafen, der ein Binnenhafen ist und bei den Süderelbbrücken liegt, kennen jedoch die wenigsten. Der Harburger Hafen ist ein Sammelbecken für allerlei spannende Menschen und Projekte. Und seit entwickelt sich mehr und mehr zum Trendviertel. Unbedingt einen Stop im Harburger Fährhaus machen. Hier gibt es leckere Currywurst, Alster & Co. in uriger Kneipenatmosphäre. Immer mehr Hausboote siedeln sich dort an und lassen quasi ein kleines Dorf auf dem Wasser entstehen. Rund um den Hafen werden mehr und mehr Wohnungen und Bürogebäude gebaut. Seit der Netflixdoku “Das Hausboot” hat er an Bekanntheit gewonnen. Ein kleiner Underdog ist er aber immer noch.

 

Anfahrt: Mit dem Auto/ Fahrrad bis hier oder mit der S3 bis Harburg Rathaus. Von da 15-20 Minuten zum Hafen spazieren oder 157er Bus bis Dampfschiffsweg.

ausflug harburger hafen frühling

 

SUPen auf dem Hohendeichersee

Wenn es an der Alster zu voll ist, ist der Hohendeicher See (Oortkatensee) eine tolle Alternative. Wenn das Wetter es zulässt, kann man hier eine Runde SUPen oder Windsegeln. Im Sommer ist der künstlich geschaffene Badesee im Stadtteil Ochsenwerder eine tolle Freibadalternative. Wenn die Temperaturen noch nicht ganz so sommerlich sind, führt rund um den See eine schöne Spazierrunde. Nehmt ein besten einen Picknickkorb mit und macht unterwegs eine Pause. Rund um den Hohendeichsee gibt es außerdem mehrere Campingplätze. Der perfekte Ort also auch für ein Staycation in stadtnähe.

 

Anfahrt: Mit dem Auto/ Fahrrad bis hier oder mit der S21 bis Tiefstack, von dort aus mit dem 224er Bus bis Oortkatenweg. Von dort aus lauft ihr etwa 20 Minuten bis zum See.

 

 

(Radtour nach) zur Elbinsel Kaltehofe und nach Entenwerder

Rothensburgort ist einer der zentralsten Hamburg Stadtteile. Und trotzdem wird er oft übersehen. Dabei gibt es dort (neben einem zugegeben etwas schmuddelig wirkenden Stadtteilkern) viel Natur zu sehen. Also rauf aufs Fahrrad und ab Richtung Rothenburgsort. Direkt am Deich befindet sich dort die Elbinsel Kaltehofe. Die Langsamsandfiltrationsanlage auf Kaltehofe hat Hamburg 100 Jahre lang mit sauberem Trinkwasser versorgt. Heute ist sie ein Industriedenkmal, das man besuchen kann. Außerdem befinden sich auf der Elbinsel ein Naturpark und Naturerlebnispfad. Nach dem Besuch solltet ihr unbedingt bei Entenwerder 1 vorbeischauen und euch dort mit Kaffee und Kuchen für die Rücktour stärken!

 

Anfahrt: Mit dem Fahrrad/ Auto bis hier oder mit der S3 bis Rothenburgsort. Von dort aus lauft ihr etwa 20 Minuten bis zur Elbinsel Kaltehofe.

Im Café Entenwerder 1 kann man auch ganz wunderbar für ein paar Stunden arbeiten.

 

Hamburg Ausflüge auf einen Blick

Auf dieser Karte findet ihr alle vorgestellten Hamburg Ausflüge. Um über die einzelnen Punkt mehr zu erfahren, klickt einfach auf die Icons.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Weitere Ausflugsziele in und um Hamburg

 

Noch mehr Ziele für Hamburg Ausflüge findet ihr hier und hierFrühling in Hamburg? Geht auf gar keinen Fall ohne Hamburgs beste Eisdielen! Mehr Hamburg Erlebnisse findet ihr außerdem hier.

 

Kennt ihr noch weitere tolle Ausflugsziele in und um Hamburg? Wie viele der 7 Orte habt ihr schon besucht? Schaut doch auch einmal in der Hamburg Kategorie vorbei. Dort findet ihr weiter Hamburg Tipps. 

CategoriesAllgemein
Jana Kalea

Jana ist Reise- und Lifestylebloggerin, Fotografin, Online Marketing Expertin und Generalistin. Hin und wieder ist sie in ihrer Wahlheimat Hamburg anzutreffen. Viel lieber ist die geborene Rheinländerin aber unterwegs. Am liebsten da, wo es warm ist. Natürlich immer mit Kamera und Macbook.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.